Die Vollkommenheit der Sprache

Von Hella Kettnaker, Dezember 2017

Der Autor ist ein leidenschaftlicher Sprachforscher, Fremdsprachenlehrer und Literaturkenner, der es schafft, uns bis in wissenschaftliche Details seines Themas mitzunehmen.

Das Buch wurde 21 Jahre nach der ersten Auflage um neue Forschungsergebnisse erweitert und neu herausgegeben. Ein wichtiges Anliegen des Autors ist es, der nicht-anthroposophischen Leserschaft Erkenntnisse zum Sprachsinn in der Steinerschen Sinneslehre in Verbindung mit neuen Ergebnissen der Sprachwissenschaft zu vermitteln.

Das Buch beleuchtet ausführlich in neun Kapiteln nicht nur anatomische und physiologische Grundbedingungen des Sprechens, sondern auch Forschungen zur Dynamik der Sprache und zum Erwerb der Muttersprache sowie die Ebenen der Kommunikation der gesprochenen Sprache. Abschließend werden alte und neue Ideen zum Fremdsprachenunterricht und der Lehrerausbildung auf diesem Gebiet behandelt. Dass, wie im Vorwort geschrieben, keine Fachkenntnisse auf den behandelten Gebieten nötig wären, kann ich zwar nicht bestätigen – auf jeden Fall könnten sie sehr hilfreich sein. Ich bin aber sicher, dass sich ein interessierter Leser die für ihn wichtigen Kapitel sehr wohl erschließen kann. Auch ist es nicht erforderlich, die Kapitel der Reihe nach zu lesen, man kann sich auch von seinem Spezialinteresse leiten lassen. Die Länge des Buches ist neben der gründlichen Beschreibung der wissenschaftlichen und historischen Hintergründe auch dem ausführlichen Literaturverzeichnis geschuldet, das eine Fundgrube für alle ist, die sich intensiv mit den Aspekten des Sprachsinnes beschäftigen wollen. Auf über 60 Seiten findet man Anmerkungen und Nachweise, die die neueste Literatur einbeziehen.

Peter Lutzker studierte Musik und Literatur in den USA und Deutschland. 15 Jahre lang unterrichtete er Englisch an Waldorfschulen. Seit 1990 ist er in der Ausbildung von Fremdsprachenlehrern tätig und seit 2010 Professor an der Freien Hochschule Stuttgart. Er hat zahlreiche Publikationen zum Fremdsprachenunterricht und zur Lehrerbildung verfasst. Sein Buch wurde primär auf Englisch geschrieben – es enthält etliche erhellende englische Literaturbeispiele – und wurde von Christine Becker übersetzt.

Peter Lutzker: Der Sprachsinn – Sprachwahrnehmung als Sinnesvorgang, geb. 383 S., EUR 29,–, Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart 2017