Aus dem Unterricht

Wer kam hier wem quer? Erfahrungen mit einer Quereinsteigerklasse

Von  Axel Rose, November 2016

Jene Stellen des Lebens, in denen sich das unsichtbare Lebenswege-Stellwerk neu austariert, um dem Menschen eine neue Richtung vorzuschlagen, ähneln einer musikalischen Improvisation. Was so zufällig wirkt und einem scheinbar so nonchalant als Erlebnis entgegentritt, folgte rückblickend oftmals der inneren Logik eines menschlichen Schicksals. [mehr]

Aus dem Unterricht

Sexuelle Aufklärung in der Heilpädagogik – wie kann das gehen?

Von  Markus Kaukler, Oktober 2016

Die Frage, wie sexuelle Aufklärung in der Heilpädagogik durchgeführt werden soll, hat das Kollegium im Haus Tobias, einer Einrichtung für seelenpflegebedürftige Kinder und Jugendliche in Freiburg, über die Jahre hinweg immer wieder beschäftigt.  [mehr]

Aus dem Unterricht

¡Viva el español!

Von  Birgit Eschenbaum, Vicky Lucio-Fülöp, Anne Wolf, September 2016

Warum Spanisch eine wertvolle Ergänzung des Waldorf-Lehrplans ist. [mehr]

Aus dem Unterricht

Parzival und der Recke im Tigerfell

Von  Nunu Milorava, September 2016

Aus einer Unterrichtsepoche zum Rittertum an der Waldorfschule Tbilisi. [mehr]

Aus dem Unterricht

Risiko muss sein

Von  Helmut Hinrichsen, Juli 2016

Drohen die Interessen von Versicherungen und Krankenkassen eine wesentliche Art des Lernens unmöglich zu machen? [mehr]

Aus dem Unterricht

Sprache – das Brot, das uns ernährt

Juni 2016

In den vergangenen Jahren hat der Sprachlehrerinitiativkreis, eine Gruppe tätiger Lehrkräfte sowie engagierter Dozenten, die sich für diesen Fachbereich verantwortlich fühlen, Empfehlungen für den Fremdsprachenunterricht formuliert und an alle Waldorfschulen in Deutschland geschickt.  [mehr]

Aus dem Unterricht

Auf die Haltung kommt es an. Ist Waldorfpädagogik auch ohne Epochen möglich?

Von  Thomas Lutze-Rodenbusch, Mai 2016

Zum Geschichtsunterricht der 12. Klasse einer Waldorfschule gehört die große historische Überblicksepoche. Kann man sie auch weglassen und ist dies dann trotzdem noch Waldorfpädagogik? Der Autor, Geschichtslehrer in Krefeld, hat es versucht. Sein Fazit ist positiv. [mehr]

Aus dem Unterricht

Der Flucht ein Gesicht geben

Von  Andreas Stohlmann, April 2016

Wenn Grenzen überschritten werden, wenn Hütten gebaut und darin unter anderem Namen und anderem Schicksal gelebt wird, das schildert Klassenlehrer Andreas Stohlmann am Beispiel eines »Bauprojekts« mit seiner dritten Klasse aus Schwäbisch Hall. [mehr]

Aus dem Unterricht

Revolution live

Von  Matthias Zeylmans, März 2016

Ein musikalisches Geschichtsprojekt. [mehr]

Aus dem Unterricht

Fremdsprachen lernen stiftet Frieden

Von  Erhard Hofmann, Februar 2016

Der Fremdsprachenunterricht – insbesondere in Zeiten der zunehmenden Verunsicherung durch das »Fremde« – hat eine große gesellschaftspolitische Bedeutung. Im besten Fall kann er eine Form der Friedenserziehung sein. [mehr]