Forum

Es gibt keine »gerechten« Elternbeiträge

Von  Hans Hutzel, März 2010

Mit Gerechtigkeit haben Elternbeiträge nichts zu tun, und das liegt im Wesen des Elternbeitrages begründet. Um diese Behauptung zu verdeutlichen ein Beispiel: Wenn Sie ein Vollkornbrot beim Biobäcker bezahlen, stellen Sie an der Kasse nicht die Frage nach der Gerechtigkeit des Preises. Und es wird ihnen nichts nützen, wenn sie ihren Gehaltszettel als Argument für eine Preisreduzierung ins Feld führen. Die Antwort des Bäckers wird sein, dass er diesen Preis verlangen muss, um seine Ausgaben zu decken. Auch darf er preislich nicht wesentlich höher liegen, als der Bäcker in der Nachbarschaft. Wäre also die Frage nach Beitragsgerechtigkeit schnell abgehandelt, wenn man einen festen Preis aushandelte? Ich meine, nein. Für das Finanzamt scheint die Sache... [mehr]

Forum

Deputat oder Stundenplan?

Von  Eugen Riesterer, Februar 2010

Oft sehen sich die Schulen aufgrund finanzieller Nöte gezwungen, die Deputate zu erhöhen oder ganze Fachbereiche zu streichen. Die Unterrichtsqualität und die Gesundheit der Lehrer leidet darunter, was wiederum sinkende Schülerzahlen und finanzielle Verluste nach sich zieht. Eugen Riesterer, Klassenlehrer an der Waldorfschule Hamburg-Farmsen, nimmt Stellung. [mehr]

Forum

Pädagogik groß gedacht: Montessori und Steiner im Vergleich

Von  Heiner Barz, Januar 2010

Montessori- und Waldorfpädagogik wollen eine Gesamtschule unter weitestgehender Integration von Schülern unterschiedlicher Herkunft und Begabungen – bis hin zur Integration von Behinderten. Beide lehnen Zensuren-Zeugnisse ab. In beiden Schulmodellen wird den Eltern einiges mehr an Mitarbeit abverlangt als in der Regelschule. [mehr]

Treffer 121 bis 123 von 123

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7