Forum

Säuglinge bilden Vorstellungen im Schlaf

Von  Lorenzo Ravagli, Januar 2015

Mitarbeiter des Max-Planck-Institutes für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig untersuchen die Gehirnaktivitäten von Kleinstkindern. Sie stellen fest, dass der Schlaf das Erinnerungsvermögen der Kinder verbessert und das kindliche Gedächtnis strukturiert. [mehr]

Forum

Zeugnisse: Vom Wert der Handschrift

Von  Walter Schafarschik, November 2014

Was es bedeutet, mit der Hand zu schreiben, Geschriebenes zu lesen, entwickelt Walter Schafarschik, langjähriger Deutsch- und Geschichtslehrer anhand von Zeugnissen. Nur noch in wenigen Schulen werden sie von Hand geschrieben. [mehr]

Forum

Auch nachmittags muss die Qualität stimmen

Von  Silke Schieder, Oktober 2014

Mit verlängerten Öffnungszeiten stoßen viele Waldorfkindergärten an ihre pädagogischen und personellen Grenzen. [mehr]

Forum

Praktizierter Darwinismus. Anmerkungen zum Fußball

Von  Reinhold Fäth, September 2014

Für Fußball interessierte ich mich als kleiner Junge; ich hatte Fußballspieler-Bildchen gesammelt und eine Weile in der Jugendmannschaft des lokalen Fußballvereins gespielt. Mit der Pubertät verlor ich zunehmend das Interesse am Fußball, – die Welt bot Wichtigeres und Fußballspielen erschien mir kindisch.  [mehr]

Forum

Schnelle Nachrichten kapieren

Von  Helmut Breunig, September 2014

Einwurf zum Leserbrief »Lieber ätherisch bleiben« von Daniel Walz, Juni 2014, in Bezug auf den darin kritisierten Artikel »Strahlende Wirkungen« von Gilda Bartel in Erziehungskunst, Februar 2014. [mehr]

Forum

Menschenkundliches zum Fußball

Von  Markus Karutz, Juli 2014

Immer wieder wird auf Elternabenden und in privaten Gesprächen verständnislos gefragt, warum Fußball an den Waldorfschulen so schlecht beleumundet sei und im Gegensatz zu den meisten anderen Sportarten nicht in den Lehrplan aufgenommen werde. Die aktuelle Fußball-WM bietet Gelegenheit, diese Frage wieder einmal aufzugreifen. [mehr]

Forum

Mehr Demokratie in der Schule

Von  Susanne Rippl, Christian Seipel, Juli 2014

Institutionelle Formen der Mitbestimmung von Schülern haben in staatlichen Schulen eine lange Tradition. An Waldorfschulen sind solche Bestrebungen noch recht jung. In der Satzung des Bundes der Freien Waldorfschulen werden Schülervertretungen nicht als fester Bestandteil der Schulen, sondern als Option benannt. Wo es Schülervertretungen gibt, beschränken sie sich meist auf die Oberstufe. Die Autoren, Sozialwissenschaftler und Eltern der Chemnitzer Waldorfschule, meinen, das sei viel zu spät! Hier bestehe Reformbedarf. [mehr]

Forum

Die Waldorfschule braucht neue Formen der Leistungsbewertung

Von  Frank de Vries, Juni 2014

Die traditionelle Leistungsbewertung in der Oberstufe der Waldorfschulen wird den Anforderungen einer individualisierten Unterrichtspraxis nicht mehr gerecht und durch die Notengebung für staatliche Prüfungen weiter in Frage gestellt. [mehr]

Forum

Wie heilsam ist die Waldorfpädagogik?

Von  Thomas Marti, März 2014

Zu Dirk Rohdes Beitrag: »Macht Schule gesund oder krank?« in »Erziehungskunst« Heft 12/2013. [mehr]

Forum

Fußball ist was für Materialisten

Von  Michael Birnthaler, November 2013

Replik auf den Leserbrief »Verbotene Lebensrealität« von Achim Ranz in »Erziehungskunst« 9/2013 zum Thema Fußball. [mehr]