Film

Ich brauche Hilfe, mich zu ändern

Juni 2010

Eftal (19) will den Raum verlassen und die Tür hinter sich zuknallen. Mit freundlicher Beharrlichkeit kann der Therapeut ihn zum Bleiben bewegen: »Wo brauchst du Hilfe?« – »Ich brauch’ Hilfe, mich zu ändern!« Was für ein Wort von jemandem, der vor wenigen Monaten fast im Knast gelandet wäre. Eftal ist einer von fünfen, die im »Jahr der Entscheidung« begleitet werden. Alle sind junge Männer mit schwierigen familiären Hintergründen. Aufgefallen durch gewalttätige Übergriffe, dabei unsicher und orientierungslos. Ihre letzte Chance: die »Work and Box Company«. Sie bietet ihnen die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen sich selbst zu finden und neue Wege zu beschreiten. Sie wohnen zu Hause, verbringen aber ihre Tage in der Company, zum Beispiel mit... [mehr]

Sachbuch

Der ultimative Erziehungsratgeber

Von  Manuela Ziegert, Mai 2010

Peter Paulig, als Vertreter der Reform- und Montessori-Pädagogik bekannt, gibt in seinem Buch zu allen Fragen der Kindererziehung Auskunft. Allein die Umschlagseite, bunt und in Schreibschrift gestaltet, sowie die Umschlaginnenseite, in der abwechselnd Aussagen von Eltern und die Antworten oder Gedanken der Kinder aufgeführt sind, lassen schon erkennen, dass für ihn das Kind im Mittelpunkt steht. Das heißt aber nicht, dass er die Erwachsenen aus den Augen verliert. Hat man das Buch gelesen, weiß man, dass ohne Selbsterziehung keine Erziehung möglich ist, Gewalt immer tabu sein sollte, jedes Kind einzigartig ist und schließlich ohne gute Beziehung zum Kind Erziehung nicht gelingen kann. Auch auf die Miterzieher Medien, Internet, Schule und... [mehr]

Sachbuch

Wenn das Ich zum Du wird – die Kunst der Kinderbesprechung

Von  Ulrich Kaiser, Mai 2010

Die erfahrene Klassenlehrerin Anna Seydel hat nach vielen Jahren der Erprobung eine gehaltvolle Schrift vorgelegt, die einen besonderen Zugang zur Individualität von Kindern und Jugendlichen eröffnet. Sie orientiert sich an den »Kinderkonferenzen« oder »Kinderbesprechungen« der Waldorfschulen: der Kreis der Erziehenden und Unterrichtenden bemüht sich gemeinsam in geregelten Schritten um die Erkenntnis der Besonderheit eines Kindes, damit die pädagogische Beziehung zu ihm verbessert werden kann. Durch zwei Eigenschaften setzt das Buch besondere Maßstäbe. Zum einen ist es praktisch orientiert und bezieht vielfältig Erfahrungen aus Arbeitsprozessen und Beispiele besonderer Kinder mit ein. Dabei ist es so offen und beweglich gehalten, dass wir es... [mehr]

Medien, Sachbuch

Die Präexistenz des Menschen

Von  Bart Maris, März 2010

Wenn das Wissen, dass Neugeborene und Kinder soviel Ungeborenheit mit sich bringen, in die Pädagogik und die Medizin voll aufgenommen würde, wären diese von viel mehr Spiritualität und Zukunftsfähigkeit durchzogen. Die moderne Fortpflanzungsmedizin und Geburtshilfe nehmen seit einigen Jahrzehnten in ungeheurem Ausmaß Einfluss auf das Ob, Wie, Wo und Wann des Geborenwerdens. Abtreibung, vorgeburtliche Diagnostik und künstliche Befruchtung sind die logische Konsequenz eines ausschließlich diesseitigen Denkens, das die Ungeborenheit nicht kennt. So wird die Inkarnation vieler Menschen ver- oder behindert. Selg spannt einen Bogen von der kosmischen Sphäre der Ungeborenen – die künstlerisch in der Sixtinischen Madonna von Raffael sowie in dem Gedicht... [mehr]

Medien, Sachbuch

Das Chemische und die Stoffe

Von  Dirk Rohde, März 2010

Wer hätte noch nicht davon gehört, dass in der Waldorfschule Vieles ganz anders gemacht wird? Und dass das auch die Naturwissenschaften betrifft, besonders den Chemieunterricht? Die Formeln kommen viel später als an staatlichen Schulen und in der 7. Klasse wird in ganz ungewöhnlicher Weise mit dem Feuer begonnen … Was wollen die Lehrer eigentlich damit erreichen? Zu solchen und ähnlichen Fragen wird man in diesem Buch aufschlussreiche Hinweise finden – in einer Form, die einem ganz neue Blickwinkel auf die Welt eröffnen kann. Und man bekommt ebenfalls einen tiefen Einblick in die Erkenntnis-Fragen, mit denen sich der Naturwissenschaften unterrichtende Waldorflehrer auseinanderzusetzen hat. Denn der bleibt nicht dabei stehen, interessante neue... [mehr]

Medien, Film

Avatar – Vision einer besseren Welt

Von  Lorenzo Ravagli, März 2010

Im Hinduismus ist ein Avatar die irdische Erscheinungsform eines Gottes. Vishnu tritt in vielerlei Gestalt auf, um in die Geschicke der Menschen einzugreifen. Heute spielen Avatare in der Welt der Blogger und Internetforen eine Rolle: virtuelle Identitäten, hinter denen sich reale Personen verbergen. In James Camerons Film »Avatar – Aufbruch nach Pandora« nimmt der Begriff noch eine weitere Bedeutung an: Menschen nehmen durch genetisch-technische Manipulation die Gestalt der Bewohner des Planeten »Pandora« an, um sich unbemerkt unter sie mischen zu können, mit der Absicht, an die wertvollen Mineralien heranzukommen, die unter einem heiligen Baum lagern. Der Film erzählt davon, wie einer dieser Avatare durch die Erfahrungen, die er in seinem neuen... [mehr]

Medien, Sachbuch

Handbuch zur »richtigen« Schulwahl

Von  red/ra, März 2010

Eine Entscheidungshilfe für Eltern, die sich lernbegeisterte Kinder wünschen. [mehr]

Medien, Sachbuch

Mysterien der Sprache

Von  Dorothea Krüger, März 2010

Das Büchlein ist ein Aufruf, die Aufgabe der Sprachpflege in der Oberstufe zu ergreifen. Es geht darum, den Jugendlichen die gesundenden Kräfte der Sprache zum Erlebnis zu bringen und das Interesse für die Sprachgestaltung zu wecken. Die Autoren spannen den Bogen von den Ursprüngen her, und stellen den Schulungsweg der Sprachgestaltung in einen Zusammenhang mit den Einweihungsriten vergangener Zeiten. So wird auf die Zeit der Griechen verwiesen, in der man dem Mund als »Schmiede der Laute« besondere Aufmerksamkeit schenkte. Am Beispiel des Hexameters wird veranschaulicht, wie sich die Aspekte der sprachlichen Arbeit in den Altersstufen metamorphosieren; erst in der Oberstufe hat der Schüler die Freiheit erreicht, aus der gedanklichen Überschau... [mehr]

Medien, Sachbuch

Wissenschaftliche Würdigung

Von  Frank Steinwachs, März 2010

Schon der Titel des vorliegenden Buches macht aufmerksam. Denn immer wieder werden von Waldorfkritikern verschiedene Stereotype und Pauschalisierungen gegenüber der Waldorfpädagogik und ihrer Lehrerschaft vorgebracht, die sich auf vier Bereiche beziehen: unfundierte didaktische Arbeit, Ausländerfeindlichkeit, Elitarismus und Öffentlichkeitsverweigerung. Die Studie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die interkulturelle Waldorfschule in Mannheim bei ihrer pädagogischen Arbeit zu begleiten und diese systematisch zu evaluieren. In ihrem ersten Teil stellt sie die »wissenschaftliche Diskussion um die schulische Integration von Migrantenkindern« dar, im zweiten werden die Intention und das Konzept der Interkulturellen Waldorfschule sowie die Grundlinien... [mehr]

Medien, Sachbuch

Elemente und Ätherarten

Von  Manfred Schleyer, März 2010

Einen Lehrer in den Naturwissenschaften, insbesondere in der Biologie, bewegen neben Fragen zu den Schülern, zur Didaktik und den Prüfungen, Fragen, wie die wesentlichen Inhalte der Molekularbiologie, Genetik und der Evolution untergebracht werden können, ohne den grundlegenden (phänomenologischen) Zugang zu Tieren und Pflanzen aus den Augen zu verlieren. Die vier Elemente oder die Ätherarten werden zumeist, wenn überhaupt, in den unteren Jahrgängen vom Klassenlehrer behandelt. So steht dieses Thema nur begrenzt im Blickpunkt des Oberstufenlehrers. Ist hier eine Neubesinnung nötig? Muss den vielen Quer- und Neueinsteigern an den Schulen dieses Thema nähergebracht und ein Verständnis der Elemente und des Äthers ermöglicht oder... [mehr]

Treffer 451 bis 460 von 470

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >