Frühe Kindheit

Grundgesten des Lebens

Von  Claudia Grah-Wittich, Oktober 2017

Wie auch immer die Familie aussieht, es kommt darauf an, die Selbstbestimmung und Beziehungsfähigkeit des Kindes zu fördern. [mehr]

Aus dem Unterricht

Vom Vakuum zur Umweltbilanz

Von  Christoph Köhler, Oktober 2017

In einem Alter von 15 Jahren, also beim Übergang in die Oberstufe, befindet sich der Jugendliche in einem starken Umbruch. In dieser Zeit können die Mathematik und die Naturwissenschaften dem Heranwachsenden Orientierung, Sicherheit und Halt bieten. Das Denken kann einen Gegenpol zu dem emotionalen Auf und Ab dieser Umbruchzeit bieten. [mehr]

Erziehungskünstler

Auf Freundschaft gebaut

Von  Annette Wild, Oktober 2017

Zusammen mit einer Roma-Familie hat die Architektin Flavia Matei in dem rumänischen Dorf Rosia in knapp vier Monaten ein Haus aus Lehm gebaut. Dabei ist eine ganz besondere Beziehung entstanden. Doch Flavia Matei musste auch gegen Vieles kämpfen: das schlechte Wetter, tief verwurzelte Vorurteile, kulturelle Unterschiede und eine starke Macho-Kultur. [mehr]

Frühe Kindheit

Vorbild und Nachahmung

Von  Philipp Gelitz, September 2017

Eine der pädagogischen Grundfragen ist, wie Kinder lernen. Schulkinder lernen anders als kleine Kinder. Diese werden nicht durch Worte, Ermahnungen und Erklärungen erreicht. In diesem Alter wird allein über das Vorbild gelernt, das vor allem durch Handlungen, aber auch durch Gedanken und Gefühle auf das Kind wirkt. [mehr]

Aus dem Unterricht

Zwei auf einen Streich. Eine siebte Klasse erhält ihre Geografie-Epoche in Englisch

Von  Martin Zabel, September 2017

Am meisten Spaß macht mir das Erlernen einer Fremdsprache und am leichtesten komme ich voran, wenn ich sie mir »nebenher« aneigne, also beim Leben, Reisen und Arbeiten im Ausland. Ich werde mit ihr vertraut, ohne Vokabeln zu pauken, die Wörter begegnen mir immer wieder und irgendwann kann ich sie. Gilt das auch für Kinder? [mehr]

Erziehungskünstler

Der Sound einer Schule

September 2017

Der ehemalige Waldorfschüler Viz Michael Kremietz über das Aufwachsen im Internationalen Kulturzentrum Achberg und das Experimentieren mit Musik. [mehr]

Frühe Kindheit

Ein Garten für Kinder. Elterninitiative in Wahlwies bringt Kindern die Natur nahe

Von  Susanne Kiener, Daniel Schaarschmidt, Juli 2017

Oktober am Bodensee. Die Herbstsonne scheint und die Erde dampft. Wir sind mit unseren neuen Vorschulkindern im Garten verabredet. Die Kürbisernte steht an. [mehr]

Aus dem Unterricht

Was ist eine gute Klassenfahrt?

Von  Michael Birnthaler, Juli 2017

Klassenfahrten sind der blinde Fleck der Schulpädagogik und der Erziehungswissenschaft. Über die Didaktik des Anfangsunterrichts an deutschen Grundschulen gibt es hundertmal mehr Fachbücher als über Klassenfahrten. Trotzdem wird sich kein Erwachsener so an den Anfangsunterricht zurückerinnern wie an diese Gemeinschaftsabenteuer. [mehr]

Erziehungskünstler

Der Märchenerzähler von Bersive

Von  Reta Lüscher-Rieger, Juli 2017

Hameed Jirdo lebt im Flüchtlingslager Bersive in Kurdistan-Nordirak. Er arbeitet täglich mit traumatisierten Kindern. Reta Lüscher-Rieger und Raphaela Ehmcke von den Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners sprachen mit ihm. [mehr]

Frühe Kindheit

Sichere Bindung

Von  Brigitte Bayer, Juni 2017

Waldorfpädagogik und Bindungsforschung sind sich einig: Bindung ist ein psychisches Grundbedürfnis. Urvertrauen und die daraus sich entwickelnde Zuversicht für den Lebenslauf kann nur aus einem Zusammenspiel physischer und seelischer Geborgenheit, spiritueller Umgebung und einer sicheren Bindung entstehen.  [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 292
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>