Erziehungskünstler

Anthroposophie und Waldorfpädagogik wissenschaftlich begreifen

November 2016

Gespräch mit Jost Schieren, Professor für Waldorfpädagogik an der Alanus Hochschule in Alfter/Bonn. [mehr]

Frühe Kindheit

Königskinder. Vom Sinn des letzten Kindergartenjahres

Von  Philipp Gelitz, Oktober 2016

Das letzte Kindergartenjahr hat eine besondere pädagogische Bedeutung.  [mehr]

Aus dem Unterricht

Sexuelle Aufklärung in der Heilpädagogik – wie kann das gehen?

Von  Markus Kaukler, Oktober 2016

Die Frage, wie sexuelle Aufklärung in der Heilpädagogik durchgeführt werden soll, hat das Kollegium im Haus Tobias, einer Einrichtung für seelenpflegebedürftige Kinder und Jugendliche in Freiburg, über die Jahre hinweg immer wieder beschäftigt.  [mehr]

Erziehungskünstler

Politische Bildung auf Augenhöhe

Oktober 2016

Tonio Oeftering engagiert sich seit Jahren besonders in der Menschenrechtsbildung. Seit 2014 ist er Juniorprofessor für Politikdidaktik an der Leuphana-Universität Lüneburg. Auch über politische Bildung an Waldorfschulen hat er Ansichten – aus eigener Erfahrung. [mehr]

Frühe Kindheit

Den Leib ergreifen lernen

Von  Philipp Gelitz, September 2016

Wenn von Bildung im frühen Kindesalter gesprochen wird, zuckt man mitunter innerlich zusammen, weil es allein um das frühe Lernen geht. »Förderung« heißt das dann wohlmeinend.  [mehr]

Aus dem Unterricht

¡Viva el español!

Von  Birgit Eschenbaum, Vicky Lucio-Fülöp, Anne Wolf, September 2016

Warum Spanisch eine wertvolle Ergänzung des Waldorf-Lehrplans ist. [mehr]

Aus dem Unterricht

Parzival und der Recke im Tigerfell

Von  Nunu Milorava, September 2016

Aus einer Unterrichtsepoche zum Rittertum an der Waldorfschule Tbilisi. [mehr]

Erziehungskünstler

Ein wahrer Lehrer. Begegnungen mit Wolfgang Wünsch

Von  Gerhard Beilharz, September 2016

Unter den Musiklehrern der deutschen Waldorfschulbewegung ist Wolfgang Wünsch, der am 18. Juni dieses Jahres seinen 90. Geburtstag feiern konnte, eine Ausnahmeerscheinung.  [mehr]

Frühe Kindheit

Impfen – ja und nein

Von  Stephanie Sieburg, Juli 2016

Meine Tochter, damals acht Monate alt, trug ich im Tragetuch. Ich stillte sie bis zum siebten Monat – ausschließlich. Sie ist ein gesundes, fröhliches und strahlendes Kind. Heute haben wir ein Aufklärungsgespräch zum Impfen. Ich sitze mit meiner Tochter im Wartezimmer und bin nervös. Ein diffuses Gefühl der Unsicherheit begleitet mich. [mehr]

Aus dem Unterricht

Risiko muss sein

Von  Helmut Hinrichsen, Juli 2016

Drohen die Interessen von Versicherungen und Krankenkassen eine wesentliche Art des Lernens unmöglich zu machen? [mehr]