Kolumne

Neuer Hang zur alten Ordnung

Von  Henning Köhler, Oktober 2017

Nostalgie (griech. nóstos = Rückkehr und álgos = Schmerz) ist eine Art Heimweh: Sehnsucht nach verschwundenen oder vom Verschwinden bedrohten Dingen, Orten, Traditionen, Gebräuchen oder Lebenszusammenhängen, die sich in der Rückschau verklären. Selten war das Zurückersehnte so ideal, wie es der nostalgisch umflorte Blick erscheinen lässt. [mehr]

Serie

Gedankenkontrolle wird zu Wahrheitsempfinden

Von  Christoph Lindenberg, Oktober 2017

Das Wort Kontrolle hat im 21. Jahrhundert einen höchst fragwürdigen Beiklang. Man muss nur an den infamen Satz »Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser« denken. Und nun auch noch das: Gedankenkontrolle, vielleicht gar eine Gedankenpolizei, ein Ministerium für Gedankenkontrolle! In der Tat, es gibt sie.  [mehr]

Standpunkt

G20 und das passende Leben

Von  Henning Kullak-Ublick, September 2017

Vor achtzig Jahren brachte Charlie Chaplins genialer Film »Moderne Zeiten« eine Frage auf den Punkt, deren Aktualität seither immer weiter zugenommen hat: Steuern wir auf eine genormte, anonyme Massengesellschaft zu, in der der einzelne Mensch zu einem winzigen Rädchen im Getriebe, zu einem auswechselbaren Produktionsfaktor unter vielen anderen degradiert wird?  [mehr]

Kolumne

Die Schule ist kein Spielplatz – oder?

Von  Henning Köhler, September 2017

K. ist gerade zehn geworden. Seine schulischen Leistungen lassen zu wünschen übrig. Das Problem: Der Junge will immer nur spielen.  [mehr]

Serie

Geduld wird zu Einsicht

Von  Erhard Fucke, September 2017

Christian Morgenstern rückt die Geduld in einen überraschenden Zusammenhang. [mehr]

Leserbriefe

Moralisieren unterlassen

Von  Larissa Beckel, Juli 2017

Mit Befremden habe ich den Abschnitt über Abtreibung im Artikel »Menschwerdung – wessen Wille?« von Bart Maris in der Erziehungskunst Ausgabe März 2017 gelesen. [mehr]

Standpunkt

Unterstützer gesucht

Von  Henning Kullak-Ublick, Juli 2017

Vor zwei Jahren warnte ich die Waldorfschulen mit einem Brief davor, Verschwörungstheoretikern eine Plattform zu geben. Der Brief verbreitete sich viral, die Reaktionen reichten, sieht man von ein paar differenzierteren Zuschriften ab, von der »Wahrheit zu 9/11« über »deep government«-Phantasien und der Entlarvung der »Mainstream-Medien« bis zu allerlei nicht Zitierfähigem.  [mehr]

Leserbriefe

Selbstbestimmtes Lernen geht doch

Von  Gabriele Kühn, Juli 2017

Leserbrief zu »Der Betrug mit dem selbstbestimmten Lernen« von Hubert Geißler, »Erziehungskunst«, März 2017. [mehr]

Kolumne

Eulen und Lerchen

Von  Henning Köhler, Juli 2017

Im April 2017 richtete die US-amerikanische Akademie für Schlafmedizin eine Warnung an Eltern, Lehrer und die Politik: Man müsse endlich mehr Rücksicht darauf nehmen, dass sich bei Jugendlichen zwischen dem 13. und 18. Lebensjahr der Schlafrhythmus ändert.  [mehr]

Serie

Zufriedenheit wird zu Gelassenheit

Von  Wolf-Ulrich Klünker, Juli 2017

Der Begriff Zufriedenheit zielt auf ein Erleben in der Situation; Gelassenheit meint dagegen eine grundlegende innere Haltung.  [mehr]