Altmeister Dimitri mit Berliner Philharmonikern auf Tournee

Januar 2013

Die Freie Waldorfschule am Kräherwald hatte am 16. Januar den weltberühmten Clown Dimitri zu Gast. Der Saal war trotz Schneegestöber übervoll, es gab nur noch wenige Vorverkaufskarten. Dimitris Fangemeinde ist groß, umfasst alle Altersgruppen, und sie liebt ihn als künstlerische Persönlichkeit, gleich was er spielt.

(mm) Dimitri bringt mit Musikern der Berliner Philharmonie »Die Geschichte vom Soldaten« (Musik: Igor Strawinsky, Text: Charles-Ferdinand Ramuz) auf einer zur Zeit laufenden Tournee durch Deutschland und die Schweiz auf die Bühne. Dimitri-Schüler Andrea Noce Noseda vom Grand Théatre Genève liest die »Geschichte« in der neuen Übersetzung des Schweizer Liedermachers Mani Matter, Dimitri spielt und tanzt den Teufel, Tochter Masha Dimitri die Prinzessin und Andreas Manz den Soldaten. Die faustisch zeitlose Geschichte, in der ein Soldat auf Sommerurlaub dem Teufel verfällt, seine Geige gegen ein Zauberbuch eintauscht, erst seine Dorfliebe und schließlich die Prinzessin verliert, dann trotz seines großen Reichtums Dank hellseherischer Kräfte und seiner dem Teufel wieder entrissenen magischen Geige der Prinzessin Genesung bringt, um am Ende alles zu verlieren, hat eine einfache Moral: Mache keine Geschäfte mit dem Teufel und Reichtum macht nicht glücklich.

Die einfache Geschichte folgt Dimitris künstlerischen Ansatz einer »Ästhetik der Einfachheit«. Die wenigen artistischen und mimisch-humoresken Einlagen sowie die prägnanten musikalischen Einsätze umspannen die Geschichte in der Geschichte schon vor Beginn des eigentlichen Stückes und durch die Pause zwischen den beiden Teilen und setzen so Akzente, die den Zuschauer an ein Schauspiel auf dem Jahrmarkt erinnern.

In seiner Schlichtheit und Gewitztheit ist das Stück besonders auch Kindern zugänglich – im Publikum sind sie es, die am meisten lachen.

Die Idee zu dieser Neuinszenierung entstand aus einer freundschaftlichen Begegnung des weltberühmten Schweizer Clowns mit dem Flensburger Frank Linde von der Ernst-Michael-Kranich-Stiftung. Die Künstler verzichten auf einen Teil ihres Honorars, die Schulen und Einrichtungen auf die Saalmiete zugunsten der Stiftung.

Nächste Aufführungstermine:

18.1.2013 Rudolf-Steiner-Schule Zürich Oberland, 19.1.2013 Theater Casino Zug, 17.4.2013 Rudolf Steiner-Schule Wien-Mauer, 18.4.2013 Odeïon Kulturforum Salzburg, 19.4.2013 Theater LEO17, München

www.clowndimitri.com | www.kranich-stiftung.de

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Waldorflehrer: »Das fordert und erfüllt mich«

Die Waldorfschulbewegung ist fast 100 Jahre alt und nach wie vor beliebt. Jedes Jahr werden allein in Deutschland bis zu fünf neue Schulen gegründet.... [mehr]

Kinderarmut: In 13 Bundesländern gestiegen, in dreien zurückgegangen

Fast jedes fünfte Kind in Deutschland wächst in einer armen Familie auf. Die regionale Verbreitung und die aktuelle Entwicklung unterscheiden sich... [mehr]

Waldorf weltweit 2017

Soeben ist das neue internationale Verzeichnis von Waldorfeinrichtungen erschienen, das von den führenden Waldorfverbänden herausgegeben wird. [mehr]

Bayern: Waldorfschüler vernetzen sich

Die Landesschülervertretung (LSV) der bayerischen Waldorfschulen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Schüler in diesem Bundesland zu vernetzen und... [mehr]

Eurythmy in Progress – Von der Kunst Kunst zu machen

Es kommt eine neue Bewegung in die Lande und in die Eurythmie: »Eurythmy in Progress« heißt eine frische, internationale Initiative für künstlerische... [mehr]

Online-Petition: Digital-KITA? - NEIN!

Die deutschen Waldorfkindergärten haben eine Online-Petition gegen die Digitalisierung der Kindheit gestartet und bitten um Unterstützung. [mehr]

Echte Kühe. Mit Hörnern!

Eine Kuh hat Hörner – das weiß fast jedes Kind. Bislang, denn Rinder mit Hörnern drohen auszusterben. [mehr]

Jugendhilfeeinrichtung Timeout mit Angebot für Vorschulkinder im Stadtgebiet Freiburg und Dreisamtal

Die im Jahr 2002 von Freiburger Waldorfschullehrern gegründete gemeinnützige Jugendhilfeeinrichtung erweitert ihr Portfolio um ein besonderes Angebot... [mehr]

Solidarfonds Altersversorgung – Spendenaufruf

Der Solidarfonds Altersversorgung im Bund der Freien Waldorfschulen hilft langjährig tätigen Waldorf-Mitarbeitern, wenn sie im Alter in eine... [mehr]

Bund der Freien Waldorfschulen besetzt Vorstand um und plant zweites Jahrhundert

Mit der Umbesetzung des Bundesvorstandes, der erneuten Erhöhung der Mittel für die Waldorflehrerbildung und großer Zustimmung für umfassende... [mehr]

Treffer 41 bis 50 von 764

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >