Extremes Übergewicht möglicherweise genetisch bedingt

Von red., November 2010

Rund 1.000 Kinder und Jugendliche, die an extremem Übergewicht leiden, wurden im Rahmen einer Studie des Forschungsteams von Prof. Thomas Reinehr an der Vestischen Kinder- und Jugendklinik in Datteln und der Kinderklinik der Universität Witten/Herdecke behandelt. Sie bekamen Ernährungs- und Verhaltenshinweise, die Eltern wurden einbezogen und Bewegung gehörte dazu. Erste Auswertungen ergaben, dass nur bei 70% der Kinder positive Auswirkungen der Therapie festzustellen waren.

Es bestand die Vermutung, dass die Wirksamkeit des Botenstoffs Leptin, der das Hungergefühl hemmt, gestört ist.

Inzwischen liegen weitere Auswertungen vor: »In einer Studie haben wir nachweisen können, dass die Leptin-Konzentration bei übergewichtigen Kindern ohne Gewichtsreduktion am höchsten war«, so Reinehr. Das bedeute, dass Übergewichtige möglicherweise die Nachricht des Botenstoffes nicht aufnehmen, weil die notwendigen Rezeptoren fehlen oder nicht funktionieren.

www.nna-news.org

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Auf den Spuren der Fransenflügler: Waldorflehrer entdeckt seltene Insektenart

Der Waldorflehrer Dr. Manfred Ulitzka, Oberstufenlehrer für Biologie und Chemie an der Freien Waldorfschule Offenburg ist Biologe und Fachmann auf... [mehr]

Senioren schwören auf Naturheilkunde

Ältere deutsche Erwachsene nehmen regelmäßig Naturheilkunde und Verfahren der komplementären Medizin in Anspruch. Sie beschreiben diese als effektive... [mehr]

Mythos »Digitale Demenz«: Machen digitale Medien tatsächlich dumm, aggressiv und einsam?

Forscher der Universität Koblenz-Landau widerlegen Behauptungen zu den negativen Auswirkungen des Internets anhand einer systematischen Betrachtung... [mehr]

Waldorfschulen: Auswirkungen auf die Gesundheit erforscht

Die Auswirkungen von Schule und Unterrichtsmethodik auf die lebenslange Gesundheit waren Thema einer Veranstaltung von Waldorfpädagogik aktuell auf... [mehr]

Frühkindliche Ernährung – zu viel Proteine sind schlecht fürs Kind

Der Proteingehalt in der Säuglingsnahrung beeinflusst Körpergewicht und BMI der Kinder noch Jahre später. Das konnten LMU-Forscher um Berthold... [mehr]

Schichtarbeit und Herz-Kreislauf-Krankheiten

Schichtarbeit fördert Herz-Kreislauf-Krankheiten. Eine mögliche Erklärung für diese Tatsache haben österreichische Zoologen von der Universität... [mehr]

Sind Pflanzen intelligenter als gedacht?

Auch Pflanzen können komplexe Entscheidungen treffen. Das schließen Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) aus... [mehr]

Rassismus-Vorwurf als Ausdruck eines »Kriegs der Paradigmen«

Je mehr die Anthroposophie und Rudolf Steiner in der Öffentlichkeit bekannt werden, umso häufiger machen sich auch kritische Stimmen bemerkbar. Ein... [mehr]

Alanus Hochschule verleiht erstmals Doktorgrad

An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn wurde erstmals ein Promotionsverfahren abgeschlossen. Der Mathematiker und... [mehr]

Dünger bringt global das Gleichgewicht von Wiesen und Weiden ins Wanken

Düngemittel steigern zwar kurzzeitig den Ertrag, schwächen aber langfristig den stabilisierenden Effekt der Artenvielfalt auf Ökosysteme. Das zeigt... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 159
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>