Aufwachsen in Deutschland

Lorenzo Ravagli

Fast 30 Prozent der unter 18 Jahre alten Kinder befinden sich in sozialen finanziellen oder kulturellen Risikolagen. Zwischen ein und vier Prozent der Kinder und Jugendlichen sind dauerhaft benachteiligt, weil alle drei Risikofaktoren auf sie zutreffen. Mit einem sozialen Risiko sind 24 Prozent der unter 18 Jahre alten Kinder in Berlin und 22 Prozent in Bremen belastet, in Baden-Württemberg und Bayern nur sechs Prozent. In einem bildungsfernen Elternhaus wachsen in Bremen 25 Prozent, in Hamburg 22 Prozent und in Berlin 21 Prozent auf.

Bei der Befragung wurden etwa 25.000 Haushalte aus 300 Gemeinden in Deutschland konsultiert. Anlässlich der Vorstellung der Studie in Berlin wurde bekräftigt, dass der wichtigste Ort für das Aufwachsen der Kinder die Familie sei. Der Rechtsanspruch auf Betreuung dürfe nicht dazu führen, dass die Eltern die Verantwortung für ihre Kinder an wen auch immer abgeben.

Deutsches Jugendinstitut