Baden-Württemberg erhöht Privatschulförderung

red./dpa

Die Privatschulen in Baden-Württemberg bekommen mehr Geld. Der Landtag verabschiedete am 28. Juli mit der Mehrheit der CDU/FDP-Koalition eine Änderung des Privatschulgesetzes. Damit werden die Zuschüsse auf einen Kostendeckungsgrad von 70,5 Prozent angehoben. Die von den Regierungsparteien angestrebte Finanzierungsquote von 80 Prozent wurde allerdings verfehlt. Grund ist die angespannte Haushaltslage. Die höheren Zuschüsse kosten das Land in diesem Jahr 3,5 Millionen Euro mehr und im kommenden Jahr 8,3 Millionen Euro mehr.

http://dpaq.de/Q8tNg