Dritter notfallpädagogischer Einsatz in Gaza

red./Michaela Mezger

Vom 17. bis 31. Juli führten die »Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners« ihre dritte Krisenintervention in der Kriegsregion Gaza durch. Bereits 2009 fanden zwei solche Interventionen statt. Mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes wurde nun ein Langzeitprojekt mit kriegstraumatisierten Kindern, Jugendlichen und Eltern etabliert. Neben der Einrichtung eines Child Friendly Space wurden lokale Fachkräfte in Methoden der Notfallpädagogik geschult. Dazu gehören Rhythmuspflege durch eine feste Tagestruktur sowie erlebnispädagogische und kunsttherapeutische Angebote. Ein weiterer Einsatz wird im Oktober diesen Jahres stattfinden.

www.freunde-waldorf.de/notfallpaedagogik