Freie Hochschule Stuttgart: Peter-Michael Riehm Institut gegründet

Benedikt Burghardt, Holger Kern, Stephan Ronner

Ende Januar 2011 wurde an der Freien Hochschule Stuttgart das Peter-Michael Riehm Institut gegründet.

Das Institut hat sich die Aufgabe gesetzt, die musikalisch-pädagogischen Impulse Peter-Michael Riehms für die Musikpädagogik im allgemeinen und die Waldorf-Musikpädagogik fortzuführen.

Peter-Michael Riehm war von 1981 bis 1992 an der Freien Hochschule Stuttgart als Dozent für Musik und Musikpädagogik tätig, anschließend Professor für Musiktheorie an der Hochschule für Musik in Karlsruhe. Als Mensch, Lehrer und Komponist beeinflusste er nachhaltig mehrere Generationen von Musikpädagogen. Im Jahr 2002 war er Mitbegründer der Internationalen Akademie für musikalische Bildung in Karlsruhe, deren Ziel eine zeitgemäße, ganzheitliche Menschenbildung durch Musik ist.

Seine musikalisch-pädagogischen Impulse lagen in mehreren Bereichen: in der harmonikalen Forschung in Anlehnung an Hans Kayser im Bereich der Musik, in der goetheanistisch-phänomenologischen Musikbetrachtung sowie in der anthroposophischen Menschenkunde. Auch war es ihm ein Anliegen, das zeitgenössische Musikschaffen in der Musikpädagogik aufzugreifen und kreativ zu integrieren. 

Das Peter-Michael Riehm Institut hat sich über die Weiterführung dieser Impulse hinaus zur Aufgabe gesetzt, sein pädagogisch-kompositorisches Werk für die Musikpädagogik weiter zu erschließen und zu erhalten.

Die Pflege von Forschungsbeziehungen zu themenverwandten Institutionen und Einzelpersonen steht ebenso auf der Agenda, wie das Ausrichten von Tagungen zu diesen Themenbereichen, die Herausgabe von Publikationen zum Arbeitsgebiet, weitere Veröffentlichungen von Vorträgen Peter-Michael Riehms, sowie eine Rekonstruktion seiner Vorlesungen zur »Allgemeinen Musiklehre«.