Kiel: Fachlehrer für Sucht- und Gewaltprävention

Die Themen umfassen die Behandlung der Hintergründe, Wirkungen und Folgen von Suchtmitteln und Gewalt. Es geht um Anleitungen und Übungen für die Arbeit mit Schülern und Eltern. Unterschiedliche Kommunikationsmodelle werden geübt. Das Menschenbild, besonders das der Pubertät, wird als Grundlage behandelt. Die Frage des Aufbaus einer Vorbeugegruppe an der jeweiligen Schule wird intensiv behandelt. Selbsterkenntnisse, Gruppenprozesse und Selbstschulung bilden einen wichtigen Bestandteil der Ausbildung.

Das Seminar basiert auf der Grundlage der Waldorfpädagogik und entspricht  dem Standard der Landesstelle gegen Suchtgefahren in Schleswig-Holstein (LSSH) und der Koordinationsstelle schulische Suchtvorbeugung (Koss).

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Durchgang ein Zertifikat.

Der nächste Ausbildungsgang beginnt Ende Januar 2012, läuft über fünf Wochenenden und kostet 750,– Euro.

Auskünfte unter +49 (0)431 5309121 oder 521561. | hinrichsen@waldorfschule-kiel.de