PISA: Kulturelle Bildung vernachlässigt

Lorenzo Ravagli

Die Bundeszentrale für politische Bildung widmet im März 2011 ein ganzes Dossier der kulturellen und interkulturellen Bildung. Kunst und Kultur sind Motoren gesellschaftlicher Entwicklung – das macht kulturelle Bildung so bedeutsam. Kulturelle Bildung schafft neue Lernkulturen und beeinflusst nachhaltig unser Leben innerhalb und außerhalb der Schulen. Die Bildungsdiskussionen im Zuge der PISA-Studien vernachlässigen laut Bundeszentrale kulturelle Bildung zugunsten der Naturwissenschaften. Viele gesellschaftliche Akteure sehen dies sehr kritisch und betonen den Wert kultureller Bildung – das Thema hat Hochkonjunktur. Auch für die politische Bildung bergen Ansätze der kulturellen Bildung hohes Potenzial.

Das Dossier finden Sie auf der Webseite der Bundeszentrale