Waldorfschulen: Was Schulreformer fordern, praktizieren sie schon lange

Österreich benötigt eine Bildungsreform. Schüler sollen fürs Leben lernen, ohne Prüfungsstress und Selektion. Die Waldorfschulen praktizieren dies seit ihrer Gründung. Könnte das pädagogische Konzept dieser Schulen ein Vorbild auch für staatliche Regelschulen sein? Die österreichische »Krone«zeitung war bei einer Diskussion mit Pädagogen, der Schulleitung der Salzburger Rudolf-Steiner-Schule und Daniell Porsche, einem Schüler der ersten Stunde, dabei.

Zum Artikel