Ein Buch für den KultUrlaub

Von Ernst-Christian Demisch, September 2010

In einer Zeit der schnellen und leichten Reisen über den europäischen Kontinent kann die Frage nach dem Ursprung der von Menschenhand gestalteten Landschaften auftauchen. Antworten auf diese Frage findet man im Buch von Ekkehart Meffert, der bis 2000 Geographie-Professor an der Uni Köln war und inzwischen verstorben ist. Ihren Anfang nimmt die vielfältige Entwicklung der Kulturlandschaft seit dem frühen Mittelalter in den Klöstern der iro-schottischen Mönche, die bis weit nach Norditalien hinein ihre segensreiche Tätigkeit ausübten.

Die Mönche sahen in der Arbeit an der Erde eine kultische Handlung, da für sie seit Golgatha die Erde der Leib des Herrn war. Die großartigen Leistungen der Zisterzienser bis in unsere Tage nachzuzeichnen ist ein großes Bedürfnis des Verfassers. Meffert zeigt einfühlsam, mit welchen Mitteln die Mönche ihren großen Einfluss auf die Kultur Europas ausübten. Eine Vielzahl von Klostergründungen breitet Meffert so anschaulich aus, dass der Leser bei seinen nächsten Reisen sicherlich Beispiele für die Zisterzienser Bauweise entdecken wird.

Ein besonderer Schwerpunkt in Mefferts Darstellung ist die eindrückliche Beschreibung des Naturraumes um das jeweilige Kloster herum. Das Lebendige der Darstellung rührt von seiner langjährigen intensiven Beschäftigung mit den spirituellen Hintergründen des Mittelalters und tiefen persönlichen Erlebnissen. Beim Lesen entwickelt sich ein wahres Zwiegespräch mit dem Autor, und das Buch kann zu einem echten Begleiter werden. Beeindruckend sind die vielen hervorragenden Farbfotos. Bei der Erfassung der Themenfülle helfen übersichtliche Chroniken, Schautafeln und Grafiken. Neben der überragenden Gestalt des Bernhard von Clairvaux stellt das Buch in feiner Weise das Motto »ora et labora« in den Mittelpunkt. Durch die vielen fachwissenschaftlichen Bezüge ist es nicht nur eine Urlaubslektüre, sondern auch eine Fundgrube für Historiker und Geographen.

Ekkehart Meffert: Die Zisterzienser und Bernhard von Clairvaux. Ihre spirituellen Impulse und die Verchristlichung der Erde Europas. 356 S. mit 144 Abb., EUR 54,–. Verlag Engel & Co., Stuttgart 2010

Folgen