Molt, Emil

Juli 2022

1876 in Schwäbisch Gmünd geboren, 1936 in Stuttgart gestorben. Emil Molt war Direktor der Waldorf-Astoria Zigarettenfabrik, Anhänger der Anthroposophie und ein Freund von Rudolf Steiner. 1919 gründete er die erste Schule, die auf anthroposophischer Grundlage besteht, für die Kinder seiner Mitarbeitenden. Aus seinem privaten Vermögen kaufte er das Café Uhlandshöhe in Stuttgart, welches als erstes Schulgebäude diente. Der Unterricht startete mit 256 Schüler:innen in acht Klassen.

Folgen