Ausgebrannte Kinder

Von Renate Göhler, Juli 2015

Was treibt die Mädchen und Jungen über die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit hinaus?

Einen wesentlichen Aspekt sieht der Hamburger Kinder- und Jugendpsychiater Schulte-Markwort im »Prinzip der Ökonomisierung des Lebens«, das heißt, immer höher, schöner, weiter und teurer. Die Digitalisierung verschärft das Tempo. Die Informationsflut überfordert die Kinder. In seiner Sprechstunde sitzen Neunjährige, die sagen, dass ihre Zukunft verbaut sei, weil sie den Übergang aufs Gymnasium nicht schaffen. Abiturienten sind verzweifelt, weil ihr Notenschnitt schlechter als 1,5 ist und sie deshalb ihr Wunschstudium nicht beginnen können.

Wie zeigt sich das Burnout-Syndrom bei Kindern und Jugendlichen? Durch Einschlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Zukunftsängste, Selbstzweifel, Selbstvorwürfen, Appetitlosigkeit, Kopf- und Bauchschmerzen. Es entsteht eine sogenannte Erschöpfungsdepression, ein angemessenes Fachwort für das populäre Burnout-Syndrom. Allein können die Kinder und Jugendlichen nicht mehr aus der Symptomatik herauskommen. Eine anfängliche medikamentöse Behandlung ist nach Schulte-Markwort der schnellste und sicherste Weg, um einen guten und erholsamen Schlaf zu gewährleisten. Aber zusätzlich können Lerntherapeuten helfen, die einen Lernplan erarbeiten, der effektives Lernen mit ausreichenden Pausen verbindet und eine Psychotherapie, die das schlechte Selbstwertgefühl und die pessimistische Grundhaltung überwinden hilft.

Glückliche Kinder, wie sind die? Es sind die, bei deren Zukunft es nicht ausschließlich um Erfolg geht. Die Kinder sollen sie selbst sein und werden dürfen, ohne die Zukunftswünsche der Eltern erfüllen zu müssen. Das setzt aber voraus, dass auch die Eltern ihre Werte überprüfen und verändern. Schulte-Markwort will eine Debatte anregen, die das System in Frage stellt, das so viel Zukunftsangst produziert, nämlich das Gefühl, nicht zu genügen. Er will, dass darüber geredet wird, welche Pädagogik für die Kinder die richtige ist. Eine neue Wertediskussion steht an. Möge das Buch viele Leser erreichen.

Michael Schulte-Markwort: Burnout-Kids. Wie das Prinzip Leistung unsere Kinder überfordert, geb., 269 S., EUR 19,99, Pattloch-Verlag, München 2015

Folgen