Von der Physik der Höfe und Halos

Von Jan-Peter Meyn, Januar 2012

Warum ist der Himmel blau? Das ist der Inbegriff einer naturwissenschaftlichen Frage, doch die Atmosphäre hat einiges mehr zu bieten! Nach einer Einleitung zum Sehen erläutert Johannes Kühl in seinem Buch zur Physik und Goethes Farbenlehre systematisch die farbigen Erscheinungen der Atmosphäre. Im Kapitel »Höfe« wird zunächst das empirische Phänomen beschrieben und mit herausragend schönen Bildern illustriert. Im Abschnitt »wissenschaftliches Phänomen« macht er auf eine zugrunde liegende Ordnung aufmerksam, die dann mit den »eingebundenen Experimenten« näher untersucht wird. Entsprechend werden Glorie, Halo, Regenbogen und Dämmerung abgehandelt. Anschließend stellt Kühl die grundsätzlichen Bedingungen für das Auftreten der verschiedenen Phänomene einander gegenüber und gibt einen Ausblick auf den Blitz und das Polarlicht. Ein Kapitel zur sinnlich-sittlichen Wirkung der atmosphärischen Farben leitet über zur Farbenlehre Goethes, aus der zentrale Stellen exemplarisch zitiert und erläutert werden. Schließlich zeigt Kühl, welche Rolle die Beobachtung atmosphärischer Farben in der Biographie Goethes spielte.

Das Buch schlägt eine Brücke zwischen der klassischen Monographie von Marcel Minnaert (Light and Colours in the Outdoor) und der Einführung in die phänomenologische Optik von Georg Maier (Optik der Bilder).

Es kann prinzipiell nicht so ausführlich wie die erste oder so konsequent wie die zweite sein. Doch ist die vielfach wiederkehrende Gegenüberstellung von Begriffen der Newtonschen Tradition und der phänomenologischen Optik in Anlehnung an Goethe wertvoll für Physiker, denen hier in der gewohnten Fachsprache dargelegt wird, was es mit den Begriffen und Methoden der phänomenologischen Optik auf sich hat.

Insgesamt ist das Buch eine Bereicherung für jeden Physiklehrer an einer Waldorfschule sowie für Studierende des Lehramts, die mehr wollen als das Übliche. Kenner der Goetheschen Farbenlehre werden es mit Gewinn lesen, wenn sie über die physikalischen Details mutig hinweggehen. Die Begeisterung des Autors leuchtet durch das ganze Werk. Auch die sorgfältige Ausstattung des Buches trägt zum Lesegenuss bei.

Johannes Kühl: Höfe, Regenbögen, Dämmerung. Die atmosphärischen Farben und Goethes Farbenlehre, geb. 172 S., EUR 22,90, Verlag Freies Geistesleben, Stuttgart 2011

Folgen