Wie steht’s um die Qualität?

Von Petra Anders, April 2010

Auf der Bundeselternratstagung in Kiel wurde Ende Februar eine Umfrage zur Qualitätsentwicklung im Bund der Freien Waldorfschulen durchgeführt, an der sich 87 Schulen beteiligten. Die Qualitätsentwicklung soll in jeder Waldorfschule Wirklichkeit werden. Mit dieser Aufforderung der Elternvertreter an die Kollegien und Schulträger verabschiedete sich der Bundeselternrat von der Freien Waldorfschule Kiel am letzten Wochenende im Februar.

Qualität im Bild. Foto: Thomas Franz

Die Karte zeigt, wo in Deutschland die Impulse bereits aufgenommen wurden. Vereinzelt finden wir im Süden Schulen, die Qualitätsentwicklungsverfahren praktizieren. 30 Schulen befinden sich auf dem Weg. Die Mehrheit hat sich noch nicht mit dem Thema befasst. Im Rahmen der Vereinbarungen zur Zusammenarbeit im Bund der Freien Waldorfschulen wurde bereits im Jahr 2005 die Qualitätsentwicklung verbindlich festgelegt. Alle Schulen, die diesen Prozess durchlaufen haben, berichten über eine größere Transparenz, eine angenehmere und effektivere Zusammenarbeit der Schulgemeinschaft und eine bessere Kompetenzentwicklung bei den Schülerinnen und Schülern.

Wortlaut des auf der Bundeselternratstagung verabschiedeten Antrages:

»Der Bundeselternrat fordert, dass die bereits im Jahr 2005 getroffene Vereinbarung zur Zusammenarbeit im Bund der freien Waldorfschulen in Ziffer III Qualitätsentwicklung bis zum Jahr 2012 umgesetzt wird.

Der Sprecherkreis des Bundeselternrates möge diesen Antrag zur Umsetzung an die Bundeskonferenz und die Mitgliederversammlung weiterleiten.«

Legende zum Bild:

Rote Fahnen: An unserer Schule wird zur Zeit noch mit keinem Qualitätsentwicklungsverfahren gearbeitet und/oder es findet derzeit noch keine Qualitätsarbeit unter Einbezug der Eltern statt (53 Fähnchen).

Blaue Fahnen: An unserer Schule wird zur Zeit mit einem Qualitätsentwicklungsverfahren gearbeitet bzw. es findet eine Qualitätsarbeit unter Einbezug der Eltern statt. (30 Fähnchen).

Grüne Fahnen: An unserer Schule ist die Arbeit mit einem Qualitätsentwicklungsverfahren abgeschlossen bzw. hat eine Qualitätsarbeit unter Einbezug der Eltern stattgefunden. Es liegt ein Qualitätskonzept für die Schule vor (4 Fähnchen). 

Folgen