Erziehungskünstler

Traumata therapieren. Fragen an Barbara Schiller, geschäftsführender Vorstand von stART international

Juni 2020

Nach ersten Erfahrungen in der notfallpädagogisch-therapeutischen Arbeit im Libanon in den Jahren 2006 und 2007 gründete eine Gruppe von Waldorfpädagogen und anthroposophischen Therapeuten, zu denen auch Barbara Schiller gehörte, den Verein stART international – emergency aid for children. Dieser war seither in mehr als 150 Kriegs- und Katastrophengebieten, um traumatisierten Kindern zu helfen. Die Einsatzanlässe haben sich inzwischen auf Not- und Katastrophenhilfe, Integrations- und Friedensarbeit erweitert. [mehr]

Aus dem Unterricht

Das Geheimnis der Seifensieder. In der 12. Klasse der Freien Waldorfschule Diez wird Seife hergestellt

Von  Sebastian Sänger, Juni 2020

Rudolf Steiner betont an mehreren Stellen, dass Schüler Einblick in industrielle Prozesse erhalten sollen. Dafür bietet sich die Seifenherstellung an, da das Endprodukt »Seife« im täglichen Leben Verwendung findet. Das im Experiment selbst erzeugte Produkt kann tatsächlich und real ausprobiert und verwendet, gegebenenfalls auch verschenkt werden. [mehr]

Standpunkt

Listen to …

Von  Henning Kullak-Ublick, Juni 2020

Drei Jahre nach seinem Tod erschien 2019 das Album Thanks for the Dance des kanadischen Dichters, Malers und Musikers Leonard Cohen.  [mehr]

Schule ohne Stress

Der schönste Beruf, den man sich denken kann …

Von  Christof Wiechert, Juni 2020

Da die Waldorfschulen die Hürde der ersten hundert Jahre genommen haben, ist es vielleicht an der Zeit, auch mal etwas zu ändern. Zum Beispiel die Vorstellung, dass der Lehrerberuf stressig sei. [mehr]

Schule ohne Stress

Wie unterrichte ich stressfrei? Tipps aus der Praxis

Von  Susanne Speckenbach, Juni 2020

Dass der Beruf des Lehrers zu den Professionen gehört, in denen die Menschen relativ dauerhaft großem Stress ausgesetzt sind, ist bekannt. Man denke nur an die vielen Lehrer, die vorzeitig in den Ruhestand versetzt werden wollen oder an die Burn-out-Zahlen. [mehr]

Frühe Kindheit

Ein sinn-voller Start in die Welt

Von  Philipp Gelitz, Juni 2020

In der Waldorfpädagogik der frühen Kindheit spielt die Entfaltung der Sinne eine überragende Rolle. Warum? Nur über sie lernt der Mensch seinen eigenen Körper und die Beschaffenheit der Welt kennen. Nur über die Sinne kommt das Kind auf der Erde an. [mehr]

Editorial

Stresstest

Von  Mathias Maurer, Juni 2020

Es liegen außergewöhnliche Wochen im Dienste der Volksgesundheit hinter uns. Die infolge der Bekämpfung des Corona-Virus eingetretenen Einschränkungen unserer Freiheitsrechte sind historisch betrachtet – bis auf die Kirchenschließungen – nicht einmalig, allerdings haben sich Feindbild und Schauplatz geändert.  [mehr]

Waldorf weltweit

Der Menschheit auf der Spur. Das Sekem-Museum präsentiert Funde aus der Urgeschichte

Von  Benjamin Bembé, Juni 2020

Die SEKEM-Initiative in Ägypten hat durch die erfolgreiche Umsetzung einer Vielzahl nachhaltiger Ideen weltweite Bekanntheit erlangt. Ein bisher wenig bekanntes Projekt auf dem Farmgelände ist das Sekem-Museum für Urgeschichte des Menschen und Naturgeschichte Ägyptens. In den vergangenen 15 Jahren konnten dort vielfältige Belege für die Existenz des frühen Menschen in Unterägypten zusammengetragen werden. Die Funde unterstützen die »Out of Africa«-Theorie, die besagt, dass der Mensch vor gut 1,8 Millionen Jahren erstmals Afrika verließ. Damit ist die Sammlung auch für den Biologieunterricht der 12. und 13. Klasse von Interesse. [mehr]

Schule ohne Stress

Sich aus der Schusslinie nehmen

Von  Brigitte Pietschmann, Juni 2020

Ich schreibe aus der Perspektive einer Englischlehrerin, die vor einigen Jahren in Rente gegangen und sich der Gefahr bewusst ist, ihre Erfahrungen im Nachhinein schönzureden. Allerdings habe ich als Entwicklungsbegleiterin noch vor wenigen Monaten im Unterricht einer 7. Klasse hospitiert und erlebt, dass es die Aufgabe von Mittelstufenlehrern bleibt, sich aus der »Schusslinie des stets nach Grenzerfahrungen suchenden aufständischen Schülervolks zu nehmen«. Weniger militärisch ausgedrückt: Wie schaffen es die Lehrer, von ihrem Monolog zu einem Dialog mit den Schülern, aber auch der Schüler untereinander zu kommen? Wie bin ich selbst mit dieser Situation umgegangen? [mehr]

Serie

Ernst Weißert. Baumeister der Waldorfschulbewegung

Von  Nana Göbel, Juni 2020

April 1924 fand eine große pädagogische Oster-Tagung mit dem Thema Die Stellung der Erziehung im persönlichen und im Kulturleben der Gegenwart in Stuttgart statt, gemeinsam veranstaltet vom Vorstand der Anthropo­sophischen Gesellschaft in Dornach und dem Kollegium der Stuttgarter Waldorfschule.  [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 3213

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen