Waldorf weltweit

Schule und dann?

Von  Aurel Mothes, April 2015

YEP! – young eurythmy performance – bietet jungen Menschen die Möglichkeit, an einem internationalen Bühnen-Eurythmieprojekt teilzunehmen. Nach einer viermonatigen Proben- und Einstudierungszeit ist eine große Tournee durch den deutschsprachigen Raum und Tschechien geplant. [mehr]

Waldorf weltweit

WAGA – Waldorf aktiv gegen Armut

Von  Matthias Zeylmans, April 2015

»WAGA« – (Waldorf aktiv gegen Armut) heißt eine Schülergruppe der Oberstufe der Rudolf-Steiner-Schule Dietzenbach, die es sich zum Ziel gesetzt hat, gegen die Armut in der Welt anzugehen. [mehr]

Junge Autoren

Der Islam. Eine reale Gefahr?

Von  Frieda Ziegler, April 2015

Wenn wir »Islam« hören, denken die meisten von uns an den IS, Bomben und Attentate. Im nächsten Moment ist es uns peinlich, wir verbannen diesen Gedanken schnell aus unseren Köpfen. »Der Islam ist eine ganz normale Religion«, denken wir dann. »Nicht anders als das Christentum, der Hinduismus und all die anderen.« Trotzdem – die Angst bleibt. [mehr]

Zeichen der Zeit

Der Osterhase. Bildmotive für das Kinder- und Jugendalter

Von  Oswald Sander, April 2015

Ein besonderes Anliegen sollte es dem Lehrer und Erzieher sein, mit den ihm anvertrauten Kindern die Jahresfeste zu feiern und von alters her überlieferte Gebräuche und Anschauungen mit neuem Leben zu durchdringen. Die Passions- und Ostergeschichte, bei der Erwachsene an das Leben und Leiden des Gottessohnes auf Erden denken und an die Überwindung von Leid und Tod am Ostersonntag, ist für jüngere Kinder noch nicht verständlich. Wie können wir die Kinder auf das Osterfest einstimmen? Dabei kann uns der Osterhase helfen. [mehr]

Zeichen der Zeit

Die Macht der Bilder im Konflikt zwischen Orient und Okzident

April 2015

Die Journalistin Julia Gerlach berichtet für Frankfurter Rundschau, Berliner Zeitung und Focus aus der arabischen Welt. Mit dem Kieler Oberstufenlehrer Thomas Müller-Tiburtius diskutiert sie über Religion, Vorurteile in Ost und West und die Macht der Bilder. [mehr]

Serie

Leben zwischen Polaritäten – der Astralleib

Von  Florian Osswald, April 2015

Rudolf Steiner wollte eine neue Psychologie begründen, die das geistige Leben vor der Geburt und nach dem Tode einbezieht. Sie sollte ganz in der Erfahrung des Individuums begründet sein. [mehr]

Kolumne

Zukunftsangst

Von  Henning Köhler, April 2015

Viele Eltern machen sich Sorgen um die Zukunft ihrer Kinder. Niemand wird behaupten wollen, das sei unbegründet. Man müsste Drogen nehmen, um den nächsten Jahrzehnten mit ungetrübtem Optimismus entgegenzublicken. Doch wenn sich die Sorge zu einer handlungsleitenden Angststimmung steigert, geht das auf Kosten der pädago- gischen Besonnenheit. Und man sieht Gefahren, wo gar keine sind. [mehr]

Leserbriefe

Bange machen gilt nicht

Von  Sonja Cordes-Schmid, April 2015

Leserbrief zur Kolumne von Henning Köhler, in »Erziehungkunst« Februar 2015. [mehr]

Sachbuch

Willenstraining

Von  Marcus Andries, April 2015

Wir alle kennen das Phänomen in unterschiedlich starker Ausprägung an der einen oder anderen Stelle: Wir handeln manchmal nicht so, wie wir eigentlich handeln wollen.  [mehr]

Sachbuch

Aufklärung aus der Peripherie

Von  Renatus Derbidge, April 2015

Wer Wolfgang Schad als Autor und Redner kennt, weiß, wie vielfältig sein »Oeuvre« ist. Zumeist sind es Themen der Naturwissenschaften oder Menschenkunde und zumeist kommt irgendwann Goethe vor. Zu einigen Themen hat er seitenstarke Werke und unzählige Aufsätze verfasst, was einen Überblick erschwert.  [mehr]

Treffer 11 bis 20 von 21

< Vorherige

1

2

3

Nächste >

Folgen