Aus dem Unterricht

»Licht und Schatten« im Corona-Halbjahr

Von  Petra Mühlenbrock, Juli 2021

Unterricht in einer 6. Klasse mit Maskenpflicht, Lockdown, Distanzunterricht, Umgang mit der »Netzwelt« … Wie unterrichtet man in diesen Zeiten größter Instabilität und neuer, großer Herausforderungen im Bewusstsein der von Rudolf Steiner geforderten »Zeitgenossenschaft«? Eine Klassenlehrerin von der Waldorfschule Münster hat es versucht. [mehr]

Aus dem Unterricht

Mehr Ruhe im Klassenzimmer

Von  Rosemarie Szemkus, Juni 2021

Kinder, die mit Unruhe, Aufmerksamkeits-, Konzentrations- und Hyperaktivitätsstörungen zu mir in die Praxis für Kunst- und Rotatherapie kommen, zeigen neben diesen Auffälligkeiten auch bestimmte körperliche Symptome. [mehr]

Aus dem Unterricht

Die Zwillingsklassen

Von  Timo Nattermann, Mai 2021

Ein neues pädagogisches Modell an der Waldorfschule Vaihingen/Enz. [mehr]

Aus dem Unterricht

Waldorf im Digitalisierungsschub

April 2021

Dr. Edwin Hübner, Professor an der Freien Hochschule Stuttgart und Autor mehrerer Sachbücher zum Thema Medienerziehung, kommt zu dem Fazit: Der Onlineunterricht hat seinen Praxistest nicht bestanden. [mehr]

Aus dem Unterricht

Digitale Zeitungsredaktion

Von  Karoline Kopp, April 2021

Handlungsorientierter Oberstufenunterricht aus der Distanz. [mehr]

Aus dem Unterricht

#waldorflernt – analog, hybrid, digital

Von  Ulrike Sievers, April 2021

Plötzlich war sie da: die Herausforderung des Fernunterrichts. Die erforderliche Lernkurve war dementsprechend steil. Mit völlig neuen Unterrichtsformen konfrontiert, haben Waldorflehrkräfte überall auf der Welt in kürzester Zeit viele kreative Ideen entwickelt, motiviert durch ihre tiefe Verbundenheit mit den Schülern.  [mehr]

Aus dem Unterricht

Wir sind Trevrizent!

Von  Matthias Kirchhoff, März 2021

Plädoyer für den Parzival als Alleinstellungsmerkmal der Waldorfschulen. [mehr]

Aus dem Unterricht

Handwerk als Wahlfach – verborgene Bildung

Von  Rainer Christian Hardorp, Februar 2021

Dieser Text wurde verfasst, um Eltern und Kollegen die zugrundeliegenden Ideen des Handwerkskonzeptes der Mannheimer Waldorfschule nahe zu bringen. Die Bezeichnung »Wahlfach Handwerk« bedeutet, dass Schüler der Oberstufe eines der Handwerke Holz, Metall oder Schneidern als festes Fach wählen können, sofern sie sich entschlossen haben, den Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss oder die Fachhochschulreife anzustreben.  [mehr]

Aus dem Unterricht

Gehört Josef auf ein Krippenbild?

Von  Thomas Peek, Dezember 2020

Klassenlehrer stehen alljährlich zur Adventszeit vor der Herausforderung, ein passendes weihnachtliches Tafelbild für ihre Klasse zu entwerfen. Während jüngere Kinder am liebsten Bildinhalte entdecken und benennen wollen, möchten Mittelstufenschüler sie auch kommentieren, möglichst sogar mitgestalten. Entsteht das weihnachtliche Tafelbild über mehrere Tage in kleineren Arbeitsschritten, können viele Anregungen von Schülern einfließen. So bieten sich der Klasse Gelegenheiten zu sehr persönlichen Gesprächen. Erfahrungsgemäß können diese Dialoge in Kindern und Jugendlichen Tiefen berühren, die sonst in keiner vom Lehrplan vorgesehenen Epoche gestreift werden.  [mehr]

Aus dem Unterricht

Natürlicher Spracherwerb ein Modell für den fremdsprachlichen Unterricht?

Von  Erhard Dahl, November 2020

Der Gedanke Rudolf Steiners, fremde Sprachen »in einer etwas reiferen Nachbildung des Erlernens der Muttersprache« zu unterrichten, war an der Wende zum 20. Jahrhundert kein ungewöhnlicher. Die Prinzipien der sogenannten »Direkten Methode«, die von Gustav Wendt in den »Wiener Thesen« 1898 formuliert wurden, enthalten einiges von dem, was auch Steiner für die Gestaltung dieses Unterrichtsfaches für wichtig hielt. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 166

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen