Editorial

Bilder als Botschaften

Von  Angelika Lonnemann, Dezember 2022

Mit Kindern im Haus ist die Zeit ab Mitte November eine vergleichsweise unruhige Jahreszeit. Adventskalender basteln und füllen, Kekse backen, Nikolausrituale vorbereiten, für den Basar in der Waldorfschule kochen, mit den Kindern fürs Adventskonzert üben, Rezeptbücher wälzen, Geschenkideen entwickeln und nicht die Familienrituale der Adventssonntage vergessen. Oh Du anstrengende Weihnachtszeit! [mehr]

Editorial

Waldorfschulen: kein Ort für Nazis!

Von  Angelika Lonnemann, November 2022

Manche Menschen, die politisch ganz weit rechts stehen, glauben, Waldorfschulen wären die richtigen Schulen für ihre Kinder. Oder es wären die richtigen Orte, wo sie als Menschen mit rechter Gesinnung ungestört arbeiten könnten.  [mehr]

Editorial

Ein Smartphone menschenwürdig nutzen

Von  Angelika Lonnemann, Oktober 2022

Was würden Sie tun, wenn Sie für die Schule ein Referat über Sophie Scholl vorbereiten müssten? Früher waren die Bibliotheken die einzigen Wissensbörsen, über die man sich aus Büchern die Informationen holen konnte. Heute listet Google über neun Millionen Ergebnisse auf, wenn man den Namen der von den National­sozialisten hingerichteten Widerstandskämpferin eingibt.  [mehr]

Editorial

Sprechen Sie waldorfisch?

Von  Angelika Lonnemann, September 2022

Wer nicht aus anthroposophischen Familien stammt oder selbst zur Waldorfschule gegangen ist, für den sind viele Begriffe an Waldorfschulen erst einmal Vokabeln einer Fremdsprache, die man lernen muss. Hier seien zum Beispiel Worte wie «Sanguinikerin» oder «Rubikon» genannt.  [mehr]

Editorial

Ich nehmʼ das jetzt mal in die Hand!

Von  Angelika Lonnemann, Juli 2022

Was hat die Waldorfpädagogik mit dem Menschen der Frühzeit zu tun? Geste und Sprache, Hand und Wort – sie sind miteinander verbunden, in der menschlichen Entwicklung genauso wie im Lernprozess des Kindes. Die Waldorfpädagogik lenkt den Blick auf den Zusammenhang zwischen dem geübten Gebrauch der Hände, dem Greifen, dem Verstehen von komplexen Aufgabenstellungen und dem anschließenden Benennen derselben.  [mehr]

Editorial

Wie kann man Waldorfschulen besser machen?

Von  Angelika Lonnemann, Juni 2022

Ist eine gute Waldorfschule die, auf der möglichst viele Schüler:innen ein gutes Abitur machen? Oder ist eine gute Waldorfschule die, an der alle Schüler:innen Schmieden, Korbflechten und Häkeln gelernt haben?  [mehr]

Editorial

Freiheit und Verantwortung als Teil der selben Haltung

Von  Angelika Lonnemann, Mai 2022

Vor einigen Jahren wurde an der Schule meines Sohnes ein Theaterstück aufgeführt. Darin unterhielten sich die beiden Sklaven Diabetes und Hepatitis über die Freiheit. Während der eine nichts lieber wollte, als endlich selbstbestimmt Herr über sein Leben zu sein, hatte der andere Todesangst vor dem Leben außerhalb des Palastes seines Besitzers. [mehr]

Editorial

Waldorf hilft Ukraine!

Von  Angelika Lonnemann, April 2022

Für die Toten, für die Sterbenden, für die Trauernden und für die Flüchtenden ist der Krieg das Ende aller Pläne. Krieg schafft nur Opfer, unter den Erwachsenen und besonders unter den Kindern.  [mehr]

Editorial

Energisch und kreativ dem Klimawandel begegnen

Von  Angelika Lonnemann, März 2022

Der Freund meiner Tochter möchte »einmal lieber keine Kinder haben«, weil er Angst hat, dass diese Kinder in einer Zukunft leben müssten, die durch den Klimawandel schrecklich wäre: Wasserknappheit, einstürzende Berge, Überflutungen, Tornados, untergegangene Städte am Rand der Meere, das Aussterben vieler Tierarten. [mehr]

Editorial

Herzensthema Erziehungskunst

Von  Nele Auschra, Stefan Grosse, Februar 2022

Mit der ersten Ausgabe des Jahres 2022 begrüßen wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, in einer Zeit des Wandels und der Veränderung. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 144

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen