Erziehungskünstler

Hundert und noch viel vor

Von  Nikola Meyerhoff, September 2021

Wissen Sie noch, was Sie letztes Wochenende gemacht haben? – Nein? – An unserer Schule gibt es zwei beeindruckende Damen, die sich noch ziemlich genau an hundert zurückliegende Jahre erinnern: Charlotte-Dorothea Moericke und Dr. Ingeborg-Maria Reps. Sie gehören zu den Urgesteinen der Freien Waldorfschule Hannover-Maschsee. [mehr]

Erziehungskünstler

Eine Spiel-Kiste voller Waldorftradition

Von  Mathias Maurer, Juli 2021

Die Hadewigs sind seit über 50 Jahren mit Waldorf verbunden, zuerst beruflich, dann auch als Eltern und Großeltern. Bernd Hadewig war von 1978 bis 2012 Lehrer: zuerst in der Rendsburger Waldorfschule, seit 1984 Lehrer und Geschäftsführer an der Waldorfschule in Eckernförde.  [mehr]

Erziehungskünstler

Der atmende Mensch als das Herz des Musizierens

Juni 2021

Matthias Bölts studierte Orgel, Klavier, Dirigieren und Komposition in Berlin. Später gründete er MenschMusik Hamburg, eine freie Akademie für Musik in den Bereichen Studium, Konzert und Forschung, die er bis heute leitet. Seine Lehrtätigkeit umfasst Musikalische Phänomenologie und Musikalische Menschenkunde. Seit einiger Zeit forscht er zu Fragen der musikalischen Traumabearbeitung in Kooperation mit dem Institut für Notfall- und Traumapädagogik (IINP) in Karlsruhe. [mehr]

Erziehungskünstler

Rhythmus ist Leben

Mai 2021

Carola Edelmann arbeitet seit vielen Jahren als Rhythmische Masseurin in eigener Praxis. Bis in die Art ihrer Beschreibung wird etwas von der therapeutischen Qualität dieser Behandlung, die ursprünglich auch von Schulärzten nach Angaben von Ita Wegman und Margarethe Hauschka an Waldorfschulen Anwendung fand, spürbar. [mehr]

Erziehungskünstler

Ich bin Teil des Ganzen

April 2021

Im Gespräch mit dem Künstler Matthias Schenk vom Schloss Freudenberg, wo das erste Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens entstand. [mehr]

Erziehungskünstler

Den Kriegsdienst verweigern in Israel

März 2021

Der israelische Waldorflehrer Gilad Goldshmidt im Gespräch mit Hallel Rabin. Hallel (19) wuchs in dem anthroposophischen Kibbutz Harduf in Israel auf und besuchte dort den Kindergarten und die Waldorfschule. Am Tag vor dem Interview erhielt sie die Nachricht, dass die Armee sie nach 56 Tagen aus der Haft entlässt.  [mehr]

Erziehungskünstler

Vom Schulhof zur Hofschule

Februar 2021

Im Gespräch mit Tobias Hartkemeyer, Pionier im Bereich Gemeinschaftsgetragener Landwirtschaft und Handlungspädagogik (CSA), Sozialunternehmer, Vortragender, Ausbilder für Dialogprozess-Begleitung und Co-Autor des Buches »Dialogische Intelligenz: Aus dem Käfig des Gedachten in den Kosmos des gemeinsamen Denkens«. [mehr]

Erziehungskünstler

Bilder erzählen – Erzählen verstehen

Dezember 2020

Ein Interview mit Birgit Philipp von der Rudolf-Steiner-Buchhandlung Hamburg. [mehr]

Erziehungskünstler

Tafelfreuden

Von  Heidi Obertreis, Ulrich Kling, November 2020

Acht Jahre Klassenlehrerzeit – das ist aus meiner Sicht ein Riesengeschenk für einen Schüler. Erst bei meinem dritten Kind habe ich mir die Zeit genommen, fast jeden Ausflug oder sonstige Veranstaltung zu begleiten. Da ich sehr gerne fotografiere, sind so in diesen acht Jahren über 2500 Fotos entstanden. Als ich sie kürzlich sortierte, entdeckte ich wieder meinen Ordner mit den Tafelbildern. Als ich sie vor einiger Zeit wieder betrachtete, war ich aufs Neue begeistert und dachte, die müssten auch anderen zugänglich gemacht werden. Ich schrieb kurzerhand eine Mail an die Redaktion der Erziehungskunst und daher können nun auch Sie an diesen Tafelfreuden teilhaben. Was für eine Bedeutung haben Tafelbilder und warum gibt es sie? Diese und mehr Fragen bewegten mich und ich habe sie dem Klassenlehrer Ulrich Kling gestellt. [mehr]

Erziehungskünstler

Von Mali nach Meckpomm

Von  Claus Oellerking, Oktober 2020

Amidou Cissé ist Waldorflehrer an der Schweriner Waldorfschule. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 124

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen