Ich und Nicht-Ich. Suchtverhalten verstehen, vorbeugen und behandeln

Von  Michaela Glöckler, Februar 2016

Sucht und Abhängigkeit sind Zeichen einer Suche – einer Sehnsucht nach Identität, nach »sich selbst echt erleben«, nach »gut drauf sein«. Sucht-Prävention hat daher zum Ziel: die Stärkung der Persönlichkeit, die Unterstützung einer gesunden Identitätsentwicklung. [mehr]

Hunger nach dem Selbst

Von  Maria Tolksdorf, Februar 2016

Sucht tritt nicht nur im Zusammenhang mit Drogen auf, sondern kann auch Symptom einer Krankheit wie zum Beispiel der Magersucht oder der Ess-Brech-Sucht sein. Sie kann aber auch auf Depressionen, Zwänge oder Ängste hinweisen. Die Symptome erscheinen umso ausgeprägter, je größer Einsamkeit und Selbstentfremdung erlebt werden. [mehr]

Internetabhängigkeit

Von  Edwin Hübner, Februar 2016

Wann liegt eine Onlinesucht vor und was können wir tun, um unsere Kinder vor ihr zu schützen? [mehr]

Was wären wir ohne ihn? Herausforderung Alkohol

Von  Helmut Hinrichsen, Februar 2016

Ein Jahrtausende altes Kulturgut, das einst kultische Bedeutung hatte, wird heute als Genussmittel betrachtet, das tödlich wirken kann. Wie gehen wir mit ihm um? [mehr]

Standpunkt

Ohne Maskeraden

Von  Henning Kullak-Ublick, Februar 2016

Im Februar tanzen die Masken, sie verhüllen oder enthüllen, was und wie es ihnen beliebt, vertreiben die Geister der Hinderung und schaffen, wenn man sie nur tanzen lässt, Raum für das, was noch werden will. Laden wir uns zu einem solchen Tanz einmal ein! [mehr]

Frühe Kindheit

Kinder brauchen Vorbilder

Von  Werner Kuhfuss, Februar 2016

Werner Kuhfuss plädiert dafür, Urbilder im Kindergarten zu entwickeln, ein richtiges Lebenstheater zu schaffen mit Mutter und Vater, Großmutter und Großvater, Bauer, Schmied und Künstler. Dabei geht es dem Autor nicht um die Vertiefung von Rollenklischees, sondern vor allem um die Stärkung des männlichen Elements in der Erziehung. [mehr]

Aus dem Unterricht

Fremdsprachen lernen stiftet Frieden

Von  Erhard Hofmann, Februar 2016

Der Fremdsprachenunterricht – insbesondere in Zeiten der zunehmenden Verunsicherung durch das »Fremde« – hat eine große gesellschaftspolitische Bedeutung. Im besten Fall kann er eine Form der Friedenserziehung sein. [mehr]

Erziehungskünstler

Papier und Pinsel sind die absolute Freiheit

Februar 2016

Ein Besuch bei Arno Stern, dem Erfinder des Malspiels. [mehr]

Waldorf weltweit

Die Regentrude

Von  Thorsten Töpp, Februar 2016

Eine außergewöhnliche Musikerin erarbeitet mit ihrem Flötenorchester eine multimediale Version von Theodors Storms »Die Regentrude« an der Mülheimer Waldorfschule. [mehr]

Waldorf weltweit

Gestrandet: zwei Ukrainer in Prien

Von  Petra Plützer, Februar 2016

»Ein Kind in einer Waldorfschule wächst heran wie es will, nicht wie es muss«, sagt Adrian Lutsenko. Der 19-Jährige ist ehemaliger Absolvent der Waldorfschule in Dnepropetrowsk, einer der derzeit vier Waldorfschulen in der Ukraine. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 25

1

2

3

Nächste >

Folgen