Frühe Kindheit

Lärm im Kindergarten

Von  Melanie Lisges, März 2023

Wenn im Kindergarten Kinder ihr Spiel frei ausleben können, dann fühlt sich das für mich so an, als stünde ich am Strand eines Meeres. Am frühen Morgen scheint alles noch ruhig: Kleine Wellen, die ein leises, glucksendes Geräusch machen, wenn die Kinder ihr Spiel beginnen. Zunehmend wird es lebendiger, es entstehen Wellen, die an mir vorbeigehen oder mich manchmal auch umspülen, an dem Platz, an dem ich meiner eigenen Arbeit nachgehe.  [mehr]

Frühe Kindheit

Wenn Angehörige sterben – gemeinsam mit Kindern Abschied nehmen

Von  Judith Ebbing, Februar 2023

Wir haben im Kindergarten am Mittagstisch eine Unterhaltung. Ich sage: »Meine Mama konnte auch richtig gut zaubern!« und steige in die Freude der Kinder ein, die gerade vom Zaubern sprechen. [mehr]

Frühe Kindheit

Kleine Kinder und die Welt der Gefühle

Von  Elke Rüpke, Januar 2023

Von Anfang an zeigen Kinder ihre Reaktion auf die Umwelt in Form von Gefühlsausdrücken. An ihrer Körperspannung, ihrer Gestik und ihrer Mimik lässt sich ablesen, ob sie sich wohl oder unwohl fühlen. Lange bevor sie sprechen, bekunden sie mit Schreien ihren Unmut oder ihr Unwohlsein, und schon wenige Wochen nach der Geburt zeigen sie durch ihr Lächeln und später durch Juchzen und Lachen ihre Freude. [mehr]

Frühe Kindheit

Neue Horizonte

Dezember 2022

Ausbildung zum Waldorferzieher oder zur Waldorferzieherin – drei Erfahrungsberichte.  [mehr]

Frühe Kindheit

Kinder liebevoll und aufmerksam im Alltag begleiten

Von  Natalie Rehm, Dezember 2022

Damit sich Kinder gut entwickeln, brauchen sie eine liebevolle Beziehung zu mindestens einem Erwachsenen. Sie benötigen Zuwendung, Aufmerksamkeit, Sicherheit und vieles mehr. Wie aber lässt sich das im Alltag konkret umsetzen? [mehr]

Frühe Kindheit

Natur erfahren

Von  Karsten Massei, November 2022

Kinder stehen in einem unmittelbaren und lebendigen Verhältnis zu ihrer Umwelt. Der Natur und den Menschen gegenüber sind sie in einer Weise aufgeschlossen, die ihnen große Spontanität und Kreativität verleiht. Sie sind von Hingabe und Mitgefühl erfüllt. [mehr]

Frühe Kindheit

Kindheit zwischen Lockdown und Digitalisierung

Von  Rainer Patzlaff, Oktober 2022

2020/21 ereilte die Menschheit eine Katastrophe, die bis heute anhält: die Covid-19-Pandemie. Wie man in Deutschland darauf reagierte, haben wir erlebt: Die politische Führung bemühte sich vor-rangig um die Impfkampagnen, um die präventive Einschränkung der Personenkontakte sowie um den Ersatz des schulischen Präsenzunterrichts durch digitalen Fernunterricht. Bildungspolitiker sahen darin sogar einen willkommenen Nebeneffekt.  [mehr]

Frühe Kindheit

Die Macht der Worte

Von  Käthe Bleicher, September 2022

Wie achtsam sind wir bei der Wortwahl, wenn wir über unser eigenes Kind sprechen und welche Auswirkung hat sie auf sein Selbstwertgefühl? [mehr]

Frühe Kindheit

Zum Greifen nah

Von  Wolfgang-M. Auer, Juli 2022

Der Tastsinn spielt in den ersten Lebensjahren unter allen Sinnen die wichtigste Rolle. Sobald das Kind alt genug ist, mit seinen kleinen Händen etwas zu greifen, also mit etwa 4–5 Monaten, nimmt es alles, was es erreichen kann, in die Hand und am liebsten in den Mund und betastet es genüsslich. [mehr]

Frühe Kindheit

Verschieden sind wir gleich

Von  Nurtac Perazzo, Juni 2022

In meiner Tätigkeit als Dozentin, aber auch als Zeitgenossin, erlebe ich, wie viel Verwirrung es im Umgang mit Begriffen wie Diskriminierung, Rassismus, Inklusion, Critical Whiteness, gendersensible Sprache und Diversität gibt. Es sind Begriffe, die im Zusammenhang mit den Themen Gerechtigkeit, Chancengleichheit und vorurteilsbewusstes Leben stehen. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 158

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen