Hand Werk Kunst

Holz, Metall und Stein

Von  Stephan Elbracht, Juli 2020

Holz, Metall und Stein erfordern nicht nur verschiedene Werkzeuge, sondern auch ganz verschiedene Fähigkeiten und Gemütsverfassungen. Über die Atmung sind Mensch und Baum miteinander verbunden – ihre Atmung korrespondiert miteinander. Aber das, was uns die Bäume hinterlassen, was sie uns schenken und was wir uns von ihnen nehmen, ist das knöcherne Gerüst. [mehr]

Hand Werk Kunst

Die Kunst im Praktischen. Handarbeitsunterricht in der Waldorfschule

Von  Anette Sigler, Juli 2020

Es gibt für Außenstehende einige Merkwürdigkeiten an Waldorfschulen, und der Handarbeits-Unterricht gehört für manche auch mit dazu. Allein schon der Name! Wenn es ähnlichen Unterricht an Regelschulen noch gibt, so heißt er dort zumeist »Textiles Gestalten«, was moderner und irgendwie anspruchsvoller klingt. Diese Bezeichnung weist allerdings nicht auf die Bildung und Kultivierung der Handgeschicklichkeit hin, die beim Handarbeitsunterricht an der Waldorfschule intendiert ist. Auch erinnert bei »Handarbeit« der hintere Namensanteil an die Ausdauer, die nötig ist, wenn Werkstücke im Zeitraum eines ganzen Schuljahres entstehen sollen. [mehr]

Hand Werk Kunst

Kunstpädagogik – ein Werkstattbericht aus der Oberstufe

Von  Henning Hauke, Juli 2020

Für gewöhnlich ist im Kunstunterricht der Waldorfschule die Kunst mit der industriellen Reproduktion nicht vereinbar. Die Frage ist, ob technisch reproduzierende Medien – wie zum Beispiel Fotografie oder Video – nicht trotzdem gestalterisch in der Schule genutzt werden können. [mehr]

Hand Werk Kunst

Wozu Kunst anschauen?

Von  Gabriele Hiller, Juli 2020

Kunstbetrachtung als ein Erfahrungsfeld der Oberstufenarbeit [mehr]

Folgen