Erziehungskünstler

In der Elternschaft schlummern ungeahnte Möglichkeiten

Von  Ahmed Abdel-Karim, Januar 2011

Im Gespräch mit dem Rechtsanwalt und Elternvertreter Ahmed Abdel-Karim [mehr]

Waldorf weltweit

Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Das Projekt »Welt:Klasse« der Rudolf-Steiner-Schule Gröbenzell

Von  Eva Assmann, Januar 2011

In den Verlautbarungen der Deutschen UNESCO-Kommission heißt es: »Nachhaltige Entwicklung hält die Welt im Gleichgewicht. Sie soll allen Menschen heute und in Zukunft die gleichen Chancen auf ein erfülltes Leben eröffnen. Grundlagen dafür bilden eine intakte Umwelt, ein stabiles, gerechtes Wirtschaftssystem und eine solidarische Gesellschaft. Hier setzt Bildung für nachhaltige Entwicklung an. Sie vermittelt Motivation, Wissen und Fähigkeiten, um komplexe Zusammenhänge der globalisierten Welt zu verstehen und selbst nachhaltig zu handeln.« [mehr]

Waldorf weltweit

Eine reiche Ernte

Von  Svenja Büntjen, Januar 2011

Die vierte Klasse der Rudolf Steiner Schule Berlin führte im Rahmen des WOW-Days ein Ernte-Projekt auf einem Bauernhof durch. Dabei verbanden die Schüler eine wichtige Lernerfahrung mit dem Engagement für benachteiligte Kinder in ärmeren Ländern. Der Erlös geht zu hundert Prozent an die »Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiner e.V.«. [mehr]

Waldorf weltweit

Rastlose Pädagogin

Von  Susanne Becker, Margarete Gaida-Lange, Januar 2011

Susanne Becker im Gespräch mit der weltreisenden Erzieherin Margarete Gaida-Lange in Windhoek/Namibia [mehr]

Junge Autoren

Lernen auf »Afrikanisch«

Von  Juliana Hepp, Januar 2011

Juliana Hepp hat in einer kleinen Schule in Tansania das schockierende Erbe der europäischen Unterrichtstradition erlebt. Die ehemalige Waldorfschülerin aus Schopfheim hatte den Unterricht im Rahmen eines Workcamps der Jugendinitiative »idem – Identity through Initiative« beobachtet. Zu ihrem Erstaunen ließen sich die Lehrer bereitwillig auf Alternativen ein. [mehr]

Zeichen der Zeit

Like a satellite

Von  Ute Hallaschka, Januar 2011

Der Fortschritt hat uns nichts gebracht außer der weltweiten Vernetzung und damit ein globales Bewusstsein. [mehr]

Forum

Freund, wie bist Du hier hereingekommen? Bewusstwerdung im Alltag

Von  Jürgen Peters, Januar 2011

Vor einigen Wochen lief im Kino der Film »Inception«, in dem es darum ging, einer anderen Person einen Gedanken so einzuimpfen, dass diese Person ihn für ihren eigenen hält. Abgesehen von der Frage, wie viele Gedanken, die ich für meine eigenen halte, mir wohl von anderen »eingegeben« wurden, hat mich ein anderes Detail dieses Films beeindruckt. [mehr]

Sachbuch

Herausforderung der Globalisierung angenommen

Von  Friederun Christa Karsch, Januar 2011

Mit Blick auf die aktuelle weltwirtschaftliche Krisenlage breitet im vorliegenden Buch ein Siebengestirn an Autoren seine Einsichten aus. Jeder der Autoren verfügt nicht nur über profundes gedankliches Rüstzeug aus dem Studium der Anthroposophie, sondern auch über eine Berufserfahrung, in die die Impulse aus diesem Studium eingeflossen sind. Götz Werners Einstieg regt, erfrischend erfahrungsgesättigt, sofort zum Mitdenken – und ersten Umdenken! – an. Darüber hinaus: Wo immer er über den Unternehmer spricht, wie er ihn zu verstehen gelernt hat, ist man versucht, den Begriff »Waldorflehrer« einzusetzen! Thomas Jorbergs Beitrag bietet eine transparente Analyse, die bereits Anstöße zur Krisenbewältigung vermittelt – nicht zuletzt durch seine konkreten... [mehr]

Sachbuch

Unterrichtshilfe zum Thema Globalisierung

Von  Jochen Ketels, Januar 2011

Verantwortung und Interesse für Weltzusammenhänge wecken, Wege eines persönlichen Engagements bahnen, dem Wunsch nach einer menschen- und naturgerechten Sozial- und Wirtschaftsstruktur nachgehen – das sind die Ziele, die das vorliegende Unterrichtsmaterial verfolgt. Die Globalisierung wird vor allem wirtschaftlich, mit Blick auf das Befinden der Menschen untersucht. Sie legt nicht nur ein Bewusstsein für die Endlichkeit der Erde nahe, sie ist als ein von Menschen gestalteter Prozess zu deuten, der keineswegs naturgegeben ist. Daraus ergeben sich persönliche Entscheidungsfreiheiten und ein wachsender Handlungsspielraum des Einzelnen. Ist menschliches Handeln durch rein ökonomische Motive wie Eigennutz oder Profit bestimmt, oder steht es in einem... [mehr]

Sachbuch

Baumwolle – globalisiert

Von  Gunter Keller, Januar 2011

Mit dieser Neuerscheinung liegt eine in Waldorfkreisen eher unübliche Veröffentlichungsform vor. Es handelt sich nicht um eine Monographie, sondern um Unterrichtsmaterial und um Fragen, die einen möglichen Unterrichtsaufbau formulieren. In 21 Arbeitsblättern, die als Kopiervorlage für die Schüler gedacht sind, werden die Themen Produktion, Produktionsketten, Preisbildung, Sweat Shops, Arbeitsbedingungen oder Fair Trade behandelt. Diese Inhalte werden dabei sowohl vom Standpunkt einer neoliberalen wie einer solidarisch ausgerichteten Ökonomie betrachtet. Das Konvolut gliedert sich in zwei Teile: in eine Einführung zum Thema... [mehr]

Treffer 11 bis 20 von 23

< Vorherige

1

2

3

Nächste >

Folgen