Wachsende Begriffe. Farbenlehre in der Physik der Oberstufe

Von  Dietmar Kasper, Februar 2020

Nicht nur in der Unterstufe, sondern auch in der Oberstufe führt der Erkenntnisweg vom Bild zum Begriff – zuerst zum abstrakten als Gesetzmäßigkeit, dann zum lebendigen als Realität in wechselnden Erscheinungen. Am Beispiel der Optik-Epoche in der 12. Klasse soll gezeigt werden, wie die Oberstufenschüler zu lebendigen Begriffen geführt werden. [mehr]

Waldorf weltweit

Go for humans, not robots. Erziehungskunst als Zukunftsaufgabe Europas

Von  Ellen Niemann, Februar 2020

Im Rahmen der Waldorf100-Feierlichkeiten hat der European Council for Steiner Waldorf Education (ECSWE) am 7. November nach Brüssel eingeladen, um in einer eintägigen Veranstaltung an den gemeinsamen Aufgaben der Zukunft zu arbeiten.  [mehr]

Forum

Masernimpfung heute: auch eine soziale Frage

Von  Till Reckert, Februar 2020

Besonders gefährdet bei Masernausbrüchen sind Kinder unter 1-2 Jahren. Überwinden sie das Masernvirus nicht richtig, kann es sich im Gehirn festsetzen und es einige Jahre später langsam zerstören.  [mehr]

Vom Bild, das wir abgeben

Von  Andreas Laudert, Februar 2020

Symptome Auf dem Plakat, das ich täglich passiere, erblicke ich das Gesicht eines Politikers. Ich sehe nicht seine Augen – ich sehe, wie er seine Augen gesehen haben will. Ich sehe nicht sein Lächeln – ich sehe, wie er es aufgefasst haben möchte. Ich sehe nicht den Hintergrund der Landschaft, vor der er sich ablichten ließ – sondern dass der Hintergrund vordergründig ist. Ich empfinde Mitgefühl mit dem menschlichen Antlitz, das all den Blicken ausgesetzt ist und so seine Unschuld verliert, und so geht es mir – vermutlich bin ich überempfindlich – bei allen Gesichtern in Werbekontexten, schon bei Portraits auf CD- oder Buchcovern. Immerzu sehe ich das Kalkül. Ist meine Wahrnehmung überreizt – oder meine Reflexion? Indem wir uns in der Öffentlichkeit bewegen, geben wir ein Bild... [mehr]

Kolumne

Zwischen Polaritäten. Gedanken zu Steiners Lehrerkurs 1919 – der zweite Tag

Von  Sven Saar, Februar 2020

Am zweiten Tag des Kurses spricht Rudolf Steiner über zwei Pole im Seelenleben des Menschen. Der Mensch steht in der Mitte zwischen Vergangenheit und Zukunft: Wir sind der Ort der Gegenwart. [mehr]

Forum

Der Kampf um die Impfungen

Von  Daphné von Boch, Februar 2020

Ein Problem der Impfungen besteht darin, dass sie auf der festen Überzeugung beruhen, Krankheit habe keinen Sinn. Ein ausgesprochenes Ziel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist zum Beispiel, durch Impfung alle Krankheiten auszurotten, von Masern bis hin zum Krebs. [mehr]

Sachbuch

Eindimensionale, trotzdem berechtigte Kritik

Von  Johannes Kiersch, Februar 2020

Jürgen Kaube ist Herausgeber der FAZ und ein hervorragender Journalist. Wenn jemand mit seiner Kompetenz die gegenwärtige Situation des Schul- und Bildungswesens in unserem Land kritisch beleuchtet, darf man auf seinen Befund gespannt sein. [mehr]

Sachbuch

Bienen können Leben retten

Von  Andreas Neider, Februar 2020

Meredith May, heute als Journalistin beim »San Francisco Chronicle« tätig, beschreibt eine durch die dramatische Scheidung ihrer Eltern völlig zerrüttete Kindheit.  [mehr]

Waldorf weltweit

Ein Mensch der Aufgabe. Zum Tod von Sven-Thorsten Feles

Von  Eva Wörner, Februar 2020

Der Bund der Freien Waldorfschulen trauert um Sven-Thorsten Feles. Er wurde am 25. September 1968 in Bielefeld geboren und starb, nach kurzer, schwerer Krankheit am 31. Oktober 2019 in Stuttgart. [mehr]

Treffer 11 bis 19 von 19

< Vorherige

1

2

Folgen