Reise zum Weltinteresse

Von  Alain Denjean, Juli 2017

In einer Zeit, in der das politische Leben von Themen wie Grenze und Abgrenzung, Verteidigung und Schutz beherrscht wird, erstaunt das Ergebnis einer aktuellen Umfrage nicht, nach der für junge Menschen im Augenblick oberste Priorität nicht Freiheit, Reichtum oder Wohlstand haben, sondern die Sicherheit hat. [mehr]

Die Welt von morgen. Eine Familie auf den Spuren des Klimawandels

Von  Jana Steingäßer, Juli 2017

Seriöse Zahlen und fundierte wissenschaftliche Prognosen zum Klimawandel gibt es viele. Welche Lebensrealitäten und Zukunftsperspektiven sich hinter diesen abstrakten Darstellungen verbergen, bleibt für Laien aber oft unbeantwortet. Welche Folgen hat der Klimawandel für die Zukunft unserer Kinder und wo liegen unsere eigenen Handlungsoptionen?  [mehr]

Ein Jahr Neuseeland. Waldorfschule mit Landwirtschaft

Von  Eva und Christian Müller, Juli 2017

Angefangen hat alles mit einem vierwöchigen Flitterwochen-Urlaub Ende 2005. Liege und Schirmchen am Strand waren uns immer schon zu eintönig und langweilig. Wir wollten reisen, etwas erleben und lokale Kultur kennenlernen.  [mehr]

Segeln? Unbezahlbar! Ein Wirtschaftsabenteuer

Von  Ben Hadamovsky, Juli 2017

Ben Hadamovsky ist leidenschaftlicher Segler und erprobt einen neuen Einkommensbegriff, denn er bietet seine Arbeit kostenlos an und wartet, was den Mitreisenden der Törn Wert ist. [mehr]

Nach Diktat verreist

Von  Andreas Laudert, Juli 2017

Das Reisen kann man sich schenken. Es ist keine Pflicht, sondern eine innere Haltung, ein Modus, den ich im Alltag ebenso pflegen kann, wie im Urlaub.  [mehr]

Die Reiselust. Die bleibt, auch wenn die Kinder kommen.

Von  Anne-Silja Schmidt-Winkler, Juli 2017

Reisen geht auch mit Kindern, denken wir. Klar, es geht, nur anders. [mehr]

Standpunkt

Unterstützer gesucht

Von  Henning Kullak-Ublick, Juli 2017

Vor zwei Jahren warnte ich die Waldorfschulen mit einem Brief davor, Verschwörungstheoretikern eine Plattform zu geben. Der Brief verbreitete sich viral, die Reaktionen reichten, sieht man von ein paar differenzierteren Zuschriften ab, von der »Wahrheit zu 9/11« über »deep government«-Phantasien und der Entlarvung der »Mainstream-Medien« bis zu allerlei nicht Zitierfähigem.  [mehr]

Frühe Kindheit

Ein Garten für Kinder. Elterninitiative in Wahlwies bringt Kindern die Natur nahe

Von  Susanne Kiener, Daniel Schaarschmidt, Juli 2017

Oktober am Bodensee. Die Herbstsonne scheint und die Erde dampft. Wir sind mit unseren neuen Vorschulkindern im Garten verabredet. Die Kürbisernte steht an. [mehr]

Aus dem Unterricht

Was ist eine gute Klassenfahrt?

Von  Michael Birnthaler, Juli 2017

Klassenfahrten sind der blinde Fleck der Schulpädagogik und der Erziehungswissenschaft. Über die Didaktik des Anfangsunterrichts an deutschen Grundschulen gibt es hundertmal mehr Fachbücher als über Klassenfahrten. Trotzdem wird sich kein Erwachsener so an den Anfangsunterricht zurückerinnern wie an diese Gemeinschaftsabenteuer. [mehr]

Erziehungskünstler

Der Märchenerzähler von Bersive

Von  Reta Lüscher-Rieger, Juli 2017

Hameed Jirdo lebt im Flüchtlingslager Bersive in Kurdistan-Nordirak. Er arbeitet täglich mit traumatisierten Kindern. Reta Lüscher-Rieger und Raphaela Ehmcke von den Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners sprachen mit ihm. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 19

1

2

Nächste >

Folgen