Junge Autoren

Klimabuch – »Vergleichsweise klimafreundlich«

Mai 2021

Was ist klimafreundlicher? Ein Haus mit Holz oder mit Gas zu heizen? Ein Buch zu lesen oder zwei Stunden einen Film zu streamen? Vier ehemalige Waldorfschüler haben sich genau diese Fragen gestellt.  [mehr]

Junge Autoren

Es ist noch lange nicht alles gut. Abschlussreferat einer Waldorfschülerin

Von  Jannah Smith, März 2021

Lehrpersonen aufgepasst! Hier lest ihr die Botschaft einer jungen Frau, die zwölf Jahre Steinerschule absolviert hat und über ein komplexes Thema reflektiert. [mehr]

Junge Autoren

Minidrama: 2084-SOCIALDISTANCING

Von  Luisa Schwinger, Februar 2021

In diesem Minidrama geht es um das Thema Social Distancing in einer globalen Welt, in der jeder mit jedem kommunizieren kann und keiner mehr seine eigene Wohnung verlässt. Es ist ein totalitäres System, das die Menschheit mit Hilfe des technischen Fortschrittes zur Sicherung der Gesundheit erschaffen hat. [mehr]

Junge Autoren

Hilfe, ich bin nackt!

Von  Arlene Reijnders, Februar 2021

Es geschah eines wunderschönen, gänzlich harmlosen Tages auf einer Klassenfahrt, in Spanien. Es war Sommer und ich ging über den Campingplatz von A nach B, auch wenn ich mich weder daran erinnern kann, was A, noch was B war. [mehr]

Junge Autoren

Eine Weihnachtsgeschichte

Von  Amina Eitner, Dezember 2020

Michael war traurig, es gab keinen Weihnachtsbaum im Wohnzimmer, keinen Duft nach Tanne und Harz. Auch auf dem Tisch standen keine Tannenzweige. Seine Mutter meinte, er sei nun alt genug, er brauche das alles nicht mehr.  [mehr]

Junge Autoren

Der Drache und der Phönix

Von  Arlene Reijnders, November 2020

Fernab von den Menschen und ihrer Zivilisation, ihren Kriegen und Bündnissen, fern vom Fortschritt, ja von der Zeit selbst, steht ein Kloster. Es ist alt, aus silbergrauen Steinen errichtet und mit jadegrünem Efeu überwuchert, und obgleich dort nur ein Mönch lebt, ist dieser Ort von Leben erfüllt. Es liegt an seinem Garten, der inmitten eines Kreuzganges und dessen Säulen liegt. Blumen und Kräuter sprießen dort in vier Feldern, durch zwei Kieswege getrennt, doch untereinander frei wachsend und gedeihend. [mehr]

Junge Autoren

Verzicht auf Smartphone. Ein Experiment

Von  Iman Kadyeva, Oktober 2020

Iman Kadyeva ist Schülerin der 11. Klasse der Augsburger Waldorfschule. Sie ist mit ihren Eltern und ihrer Schwester aus Tschetschenien geflohen und wohnt seit 2013 immer noch ohne gesicherten Aufenthaltstitel im Hotel Cosmopolis, einem ehemaligen Altenheim, das heute als Flüchtlingsunterkunft für 65 Asylbewerber dient.  [mehr]

Junge Autoren

Ein Tag in der Waldorfschule der Zukunft

Von  Marlene Malyk, Leena Haux, September 2020

Im Sommer-Spezial 2019 der erziehungsKUNST riefen wir zu einem Schreibwettbewerb auf: Wie stellen sich Lehrer, Schüler oder Eltern die Zukunft unserer Pädagogik und ihrer Welt vor? [mehr]

Junge Autoren

Sonnenblume

Von  Mira Sofia Goldbach, Juli 2020

Ende der Klassenlehrerzeit. Klassenspiel, Klassenfahrt, Achtklassarbeiten – dann kommt Covid-19 und alles ist durcheinander. Was tut man in so einer wirren Zeit, in der sich alles verändert?  [mehr]

Junge Autoren

Es ist an der Zeit

Juli 2020

Noël Norbron verfasste einen Text mit dem Titel »Es ist an der Zeit« für einen Poetry-Slam aus Anlass der Coronakrise. Elisa Scheller führte ein Interview mit ihr. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 146

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen