Editorial

Überall fremd

Von  Mathias Maurer, Juni 2018

Das Buch »Papa, was ist ein Fremder?« von Tahar Ben Jelloun gehört an Frankreichs Schulen zur Pflichtlektüre.  [mehr]

Forum

Licht ist nicht gleich Licht

Von  Christoph Dutschke, Juni 2018

Eine einzügige, also eher kleine Waldorfschule, hat eine sogenannte energetische Sanierung durchgeführt, dreizehn Klassen auf rund dreitausend Quadratmetern Fläche. Die Kosten dafür beliefen sich auf 140.000 Euro und umfassen lediglich den Umtausch von Glühleuchtmitteln in LED einschließlich aller dafür erforderlichen Nebenarbeiten.  [mehr]

Kolumne

Raus aus dem Klassenzimmer!

Von  Henning Köhler, Juni 2018

Ständiges Sitzen ist ungesund, begünstigt Rücken- und Kopfschmerzen, beeinträchtigt die Lernmotivation, die Gedächtnisleistung und die Konzentrationsfähigkeit. Dazu liegen eindeutige Untersuchungen vor. [mehr]

Serie

Ein ernster Kamerad

Von  Wolfgang Held, Juni 2018

Iru Mun ist Musiklehrer an der Freien Waldorfschule Kreuzberg in Berlin. [mehr]

Zeichen der Zeit

Bildung vor dem Absturz ins Digi-Tal

Von  Peter Hensinger, Juni 2018

Mit der »Digitalen Bildung« steht die Eroberung der Schulen durch digitale Medien bevor. Wer bei der Analyse und Bewertung der Pläne zur Digitalisierung nur fragt: »Nützen digitale Medien im Unterricht?«, verengt den Blick, reduziert ihn auf Methodik und Didaktik und verschließt ihn vor dem Gesamtzusammenhang. [mehr]

Junge Autoren

Revolution am Mittelmeer

Von  Lina Petry, Juni 2018

Mein Freiwilligendienst mit Kultusministerin Françoise Nyssen in Arles. [mehr]

Waldorf weltweit

Der englische Patient

Von  Sven Saar, Juni 2018

Britische Waldorfschulen sind rigiden staatlichen Kontrollen unterworfen. Im Land der historischen Privatschulfreiheit ist das öffentliche Misstrauen groß. Der massive Geldmangel führt zu schmerzhaften Einschränkungen. Sven Saar ist seit 2016 wieder dort tätig und berichtet. [mehr]

Waldorf weltweit

Land in Sicht

Von  Friederike Schram, Juni 2018

Es werden immer mehr kleine Waldorfschulen auf dem Land gegründet – eine davon in Lüchow/Altkalen. [mehr]

Erziehungskünstler

Ohne Schule

Juni 2018

Andreas Laudert, Theaterautor und Ethik-Lehrer an der Waldorfschule Prenzlauer Berg, hat ein Drehbuch geschrieben, das jetzt verfilmt wurde. Der 90-minütige Coming-of-Age-Film CaRabA erzählt die Geschichten junger Menschen in einer Welt, in der es keine Schulen mehr gibt. Initiator des Projekts ist der Philosoph und Freilerner-Pionier Bertrand Stern. [mehr]

Sachbuch

Bildung im Bergwald

Von  Peter Aeschlimann, Juni 2018

Christoph Leuthold dokumentiert in diesem Buch sein Lebenswerk, die »Bildungswerkstatt Bergwald«, kurz BWBW. Er leistet damit einen zentralen Beitrag zur Jugendbildung.  [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 16

1

2

Nächste >

Folgen