Erziehungskünstler

»They oops, oops, oops …«. Silvia Albert-Jahn – ein Porträt.

Von  Wolfgang Held, März 2020

Der Unterricht in der 7. Klasse beginnt mit einigen Sprüchen, und spätestens beim gemeinsamen Lied ist das Klassenzimmer in englische Stimmung getaucht. Fragt ein Schüler aber etwas auf Deutsch, dann antwortet Silvia Albert-Jahn auch auf Deutsch. »Es wäre doch künstlich, wenn man Deutsch plötzlich verbieten würde«, erklärt sie mir später. [mehr]

Standpunkt

»Das Menschsein lernt der Mensch nur am Menschen«

Von  Henning Kullak-Ublick, März 2020

Während ich diese Zeilen schreibe, deren Titel von Novalis stammt, finden die Gedenkfeiern zur Befreiung der Gefangenen des Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 statt. [mehr]

Editorial

Deus in machina

Von  Mathias Maurer, März 2020

Google Chef-Ingenieur Ray Kurzweil sagt voraus, dass bis zum Jahr 2030 Mensch und Maschine verschmolzen sein werden.  [mehr]

Zeichen der Zeit

Die Lebensprozesse von Organisationen

Von  Malte Lindner, März 2020

Frederic Laloux veröffentlichte 2015 sein Buch »Reinventing Organizations«. Darin beschreibt er die Entstehung einer neuartigen, evolutionären und integralen Organisationform, in der Selbstführung und Ganzheit zentrale Prinzipien darstellen.  [mehr]

Serie

Zwei Schwestern und eine Erbschaft

Von  Nana Göbel, März 2020

Waldorfpädagogik in Neuseeland. [mehr]

Wenn wir könnten, wie wir wollten. Die Herausforderungen des Transhumanismus

Von  Michael Hauskeller, März 2020

Transhumanismus ist eine um sich greifende philosophisch-kulturelle Bewegung und Weltsicht, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Menschen zu überwinden. Diese Überwindung soll mit Hilfe moderner Technologie geschehen, die sich heute so schnell entwickelt, dass nicht abzusehen ist, wieviel sie uns schon bald zu tun erlauben wird. [mehr]

Waldorf weltweit

Dorfschule – Waldorfschule – Familienschule

Von  Peter Büchi, März 2020

Das Modell der jahrgangsübergreifenden Dorfschule kann zu einem Modell der zukünftigen Schule werden. Familienklassen in Waldorfschulen oder Waldorfschulen als Familienschulen – alles ist möglich und hilft den Kindern, wieder in einem von ihnen überschaubaren Raum zu leben und zu lernen. [mehr]

Sachbuch

»Denn sie wissen, was sie wollen …«

Von  Helmut Fiedler, März 2020

Eltern mit schulpflichtigen Kindern in Deutschland wissen, was sie wollen, aber den Wünschen wird nicht stattgegeben. Denn für die Eltern und die Bildungspolitik stehen ganz unterschiedliche Themenfelder im Mittelpunkt, lautet ein Ergebnis der Elternstudie.  [mehr]

Denken und Künstliche Intelligenz

Von  Edwin Hübner, März 2020

Computerprogramme versuchen, die Gesetze der menschlichen Logik abzubilden. Künstliche neuronale Netze gehen tiefer: Sie imitieren Hirnprozesse, wenn der Mensch denkt. Wurden die Programme von Menschen geschrieben, werden die Netze von ihnen solange trainiert, bis sie von selbst laufen. In die Künstliche Intelligenz ist viel menschliches Denken eingeflossen, aber es ist in ihr erstarrt. Was zeichnet also wirkliches menschliches Denken aus? [mehr]

Kolumne

Ganzheitlichkeit

Von  Sven Saar, März 2020

Gedanken zu Rudolf Steiners Lehrerkurs von 1919 – der dritte Tag. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 17

1

2

Nächste >

Folgen