Sachbuch

AD(H)S – ein Krankheitsbild kommt ins Wanken

Von  Dietmar Derrez, April 2019

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Aufsatzsatzsammlung von Autoren, die aus unterschiedlichen fachlichen und weltanschaulichen Perspektiven das gängige AD(H)S-Konstrukt in Frage stellen. Die entsprechende Diagnosepraxis wird auf ihre Unstimmigkeiten hin beleuchtet.  [mehr]

Sachbuch

Ratgeber für Medienerziehung

Von  Edwin Hübner, April 2019

Eine an der Entwicklung der Kinder orientierte Medienerziehung ist das Anliegen der Initiative »diagnose:media«. Dazu gehört auch, dass entwicklungsgefährdende Aspekte der Mediennutzung thematisiert werden. Um einen möglichen Einwand gleich vorwegzunehmen: Die Initiative ist nicht medienfeindlich eingestellt. »Diagnose:media« will Wege zu einem gesunden und vernünftigen Umgang mit Digitaltechnik aufzeigen. [mehr]

Sachbuch

Die Gedanken sind nicht frei

Von  Helmut Fiedler, April 2019

Aus zwei unterschiedlichen Perspektiven beschäftigen sich die beiden Bücher mit einer ähnlichen Thematik: Der Beeinflussung des Denkens und der sich daraus ergebenden Gefahr für die Demokratie und das gesellschaftliche Zusammenleben.  [mehr]

Sachbuch

Die Phrase »Digitale Bildung«

Von  Johannes Roth, März 2019

Als der »Digitalpakt Schule« beschlossen wurde, war die mediale Zustimmung groß, nur vereinzelt wurde gefragt, was unter »Bildung im digitalen Zeitalter« eigentlich zu verstehen sei. Diese wird als Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts bezeichnet und nicht selten in einer Reihe mit Lesen, Schreiben und Rechnen genannt.  [mehr]

Sachbuch

Praktische Himmelskunde

Von  Albrecht Hüttig, März 2019

Wolfgang Held hat den neuen Sternkalender unter das Motiv der sogenannten großen Konjunktion von Jupiter und Saturn gestellt, die am 21.12.2020 beide Planeten von der Erde aus betrachtet ganz dicht beieinander erscheinen lassen wird.  [mehr]

Sachbuch

Lehrerausbildung in der Diskussion. Das Stuttgarter Konzept

Von  Frank Steinwachs, Februar 2019

Die Freie Hochschule Stuttgart hat ihre Vorstellung von Lehrerausbildung in einem Sammelband veröffentlicht, in dem die Lehrenden ihre fachspezifischen Konzepte darstellen. Am Anfang steht die Auseinandersetzung mit der Waldorfpädagogik und ihrem Verhältnis zur Erziehungswissenschaft, wobei keine Polarisierung aufgebaut wird. Vielmehr wird – vornehmlich von den Gastprofessoren der Universitäten Rostock (Wolfgang Nieke) und Bielefeld (Harm Paschen) – eine integrative Sicht eröffnet. Erkennbar mehr Wert als andere Publikationen zur Lehrerbildung legt diese auf die Darstellung der künstlerischen Fächer. Sie werden in den meisten Seminaren nicht nur als Unterrichtsfach gelehrt, sondern auch als Teil der Persönlichkeitsbildung verstanden,... [mehr]

Sachbuch

Ganzheitlicher Fremdsprachenunterricht

Von  Erhard Dahl, Februar 2019

Solange im gängigen Fremdsprachenunterricht immer noch die »lernenden Köpfe« der Schüler die Gestaltung bestimmen und sich nicht die Einsicht durchsetzt, dass Sprache ebensosehr mit Emotionen und dem Leib verbunden ist, kann man sich nur freuen, wenn Bücher erscheinen, die sich einem ganzheitlichen Ansatz widmen.  [mehr]

Sachbuch

Train a Dog, but raise the Child

Von  Christof Wiechert, Januar 2019

Gerne mache ich die Leserschaft der Erziehungskunst aufmerksam auf eine reizende Publikation unserer Kollegin aus Kalifornien, Dorit Winter, eine verdiente Waldorflehrerin, Seminarleiterin und Autorin verschiedener Bücher. [mehr]

Sachbuch

Der große Bruder läßt grüßen

Von  Dirk Wegner, Januar 2019

Seit einiger Zeit kann man allenthalben Zeitungsartikel darüber lesen, wie man seine persönlichen Daten wirkungsvoll schützen kann und sollte, wenn man Internetdienste nutzt. Meist wurden diese angestoßen durch Skandale verschiedenster Art, die deutlich machten, wie viele sensible Daten üblicherweise irgendwo von irgendwem gespeichert sind (und dementsprechend gehackt werden können). Aber auch politisch relevante Fragen rückten in den Fokus: Inwieweit wurden und werden zukünftig politische Kampagnen durch soziale Plattformen maßgeblich beeinflusst?  [mehr]

Sachbuch

Der Schrecken des Kinderheims

Von  Ulrike Schmoller, Januar 2019

Dies ist die Fortsetzung des Buches »Verloren im Niemandsland«, in dem Clemens Maria Heymkind seine ersten traumatischen Lebensjahre in einem katholischen Kinderheim beschreibt.  [mehr]

Treffer 21 bis 30 von 440

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen