Sachbuch

Ist der Islam in der Krise?

Von  Bruno Sandkühler, März 2018

In der Debatte um Islam und Muslime wird kaum darüber nachgedacht, was denn eigentlich Islam ist, wie islamisch hier lebende Muslime sind. Ein im Namen des Islam ausgeübter Terror bestimmt das Meinungsbild und hat ein Klima von Angst und Polarisierung geschaffen – ein Erfolg im Sinne der Verursacher.  [mehr]

Sachbuch

Eurythmie erforscht

Von  Pirjo Partanen-Dill, März 2018

Der dritte und letzte Band dieser Forschungsreihe ist ein begeisternder Ansporn, den eigenen Unterricht zu reflektieren. Das Buch beinhaltet anregende und informative Beiträge für jeden Pädagogen.  [mehr]

Sachbuch

Waldorfschulen zur Zeit der NS-Diktatur

Von  Michael Birnthaler, März 2018

Die vom Bund der Freien Waldorfschulen angeregte Studie von Uwe Werner ist in vielerlei Hinsicht verdienstvoll. Zum einen natürlich, da mit dem anstehenden 100-jährigen Jubiläum der Waldorfschule eine objektive Auseinandersetzung mit ihrer Geschichte ansteht. Aber auch, da es immer wieder, besonders seit den 1990er Jahren, hartnäckige Gerüchte um eine vermeintliche Affinität der Waldorfbewegung zu der Ideologie der NS-Diktatur gibt.  [mehr]

Sachbuch

Wer nicht schreibt, bleibt dumm

Von  Ludger Helming-Jacoby, Februar 2018

Welche Bedeutung kann das Erlernen der Schreibschrift im Zeitalter der Tastaturen, der Tablets und Smartphones noch haben?  [mehr]

Sachbuch

Kollaps der Systeme

Von  Dirk Wegner, Januar 2018

Zurzeit zeigen sich Auflösungserscheinungen und Krisenphänomene in politischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen auf nationaler und globaler Ebene, die sich nicht einfach unter den Begriff des Wandels subsumieren lassen, sondern eher als Gefährdung ganzer Systeme erscheinen.  [mehr]

Sachbuch

Vom Ursprung besessen

Von  Bruno Sandkühler, Januar 2018

Das Vorwort könnte abschrecken. Bald aber öffnet sich dann ein weit in die Tiefe reichender Blick nicht nur auf »den« Islam – den es für Benslama in der kulturellen und ethnischen Vielfalt der Muslime nicht gibt –, sondern auf die weite Landschaft religiöser Ursprünge.  [mehr]

Sachbuch

Intellektuelle Bildung allein reicht nicht

Von  Johannes Roth, Januar 2018

Angesichts zunehmender technischer Möglichkeiten kommt zwangsläufig die Idee der Optimierung des Menschen auf.  [mehr]

Sachbuch

Wie lernt man Zeit haben?

Von  Johannes Roth, Januar 2018

Durch Erfahrungsberichte über ein konsumfreies und konsumbewussteres Leben hat die Leipziger Journalistin Greta Taubert in den vergangenen Jahren auf sich aufmerksam gemacht.  [mehr]

Sachbuch

Die umfassende Bedeutung der Temperamente

Von  Herbert Ludwig, Januar 2018

Im Dezember 2016 ist ein Buch des Arztes Wolfgang Leonhardt erschienen, das dem Erleben des Lesers einen Zugang zur umfassenden Lebenswirklichkeit der Temperamente erschließt und der Tendenz, dass die Temperamentenlehre Rudolf Steiners im Unterricht der Waldorfschulen immer weniger praktische Anwendung findet, entgegenwirken könnte.  [mehr]

Sachbuch

Freie Männer

Von  Dieter Klemenz, Januar 2018

Seinen Zeitgenossen war der Junggelehrte Friedrich August Eschen nicht unbekannt. Von Schlegel wurde er als »hölzerner Kerl«, von Schleiermacher als »Windmühle« abgetan.  [mehr]

Treffer 51 bis 60 von 416

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen