Waldorf weltweit

Oberstufenschüler gestalten ihre Schule mit

Von  Thomas Lutze-Rodenbusch, September 2015

Schüler und Lehrer erzählen sich, was sie an der Waldorfschule bereichert und machen eine Entdeckung. Bericht über eine vielversprechende Initiative in Dortmund, die Folgen hatte. [mehr]

Junge Autoren

Politik mit der »Steinschleuder«

Von  Peter Krause, September 2015

In Zusammenarbeit mit der deutschlandweiten fairventure-Initiative für ökologisch-sinnvolles Leben und Wirtschaften geben die Aktivisten der »Steinschleuder« in Kursen für Entwicklungs-zusammenarbeit ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Jugendliche weiter. Ihr Ziel ist, sich in Armuts- und Krisenregionen der Welt helfend einzusetzen und dabei für das eigene Leben nachhaltige Erfahrungen zu machen. [mehr]

Junge Autoren

Ukubona – Sehen mit Hand und Herz

Von  Veronika Zwipf, September 2015

Ukubona ist ein kunsttherapeutisches Projekt an der Zenzeleni Waldorfschule in Khayelitsha, einer Township bei Kapstadt. Bei Ukubona geht es darum, die Umgebung sehen und erkennen zu lernen. Die Welt wird im Klang der Farben und Formen neu entdeckt und die Kinder entfalten sich selbst durch die kreative Tätigkeit der Hände und des Herzens. [mehr]

Junge Autoren

Die Junge Waldorf-Philharmonie geht 2016 auf Tournee

Von  Jascha Geber, Jonas Steinmetz, September 2015

Deutschland ist groß, aber ist es groß genug? Aus Sicht der Jungen Waldorf-Philharmonie (JWPS) lautet die Antwort »Nein!«.  [mehr]

Zeichen der Zeit

100 Jahre anthroposophische Kunst

Von  Matthias Mochner, September 2015

Die Ausstellung »Aenigma – Hundert Jahre anthroposophische Kunst« im Kunstmuseum Halle zeigt Werke von über 125 Künstler­innen und Künstlern. Einen solchen Überblick gab es noch nie. [mehr]

Zeichen der Zeit

Aufruf zu einer aktiven Willkommenskultur

Von  Peter Lang, September 2015

Liebe Freunde, liebe Kollegen, liebe Eltern, vor 45 Jahren begründete Helmut von Kügelgen zusammen mit einer Reihe erfahrener Waldorfkindergärtnerinnen, unterstützt durch den »Bund der Freien Waldorfschulen«, die »Internationale Vereinigung der Waldorfkindergärten e.V.«. Der Anlass zur Gründung war bildungs­­politisch und zeitaktuell, ging es doch damals um die Verschulung des Kinder­gartens, die Vorverlegung des Einschulungsalters, um eine vereinseitigende, intellektualistische Pädagogik. Es ging um die Auseinandersetzung mit einer Bildungs­politik, die ein »Je früher, desto besser«, ein »Je schneller, desto kostengünstiger« propagierte. Dieser Entwicklung musste Einhalt geboten werden, ebenso wie dem damals beginnenden Vormarsch der elektronischen... [mehr]

Serie

Das Geistselbst – engelverwandt

Von  Mario Betti, September 2015

Die von Rudolf Steiner entwickelte Wesensglieder-Erkenntnis, hat sich im Lauf der Jahrzehnte, nicht zuletzt in Medizin und Pädagogik, als eminent praxisrelevant erwiesen. Physischer Leib, Ätherleib und Astralleib mit Empfindungs-, Verstandes- und Bewusstseinsseele, sind Teil der Klaviatur, auf der jeder Mensch sein Schicksalslied spielt.  [mehr]

Kolumne

Pädagogen brauchen Beistand

Von  Henning Köhler, September 2015

Jemand hat sich beklagt, ich kritisierte immer nur die (Fehl-) Diagnose ADHS und den therapeutisch sinnlosen wie schädlichen Einsatz von Psychostimulanzien, statt Alternativen zu zeigen. Was die Kolumnen angeht, stimmt das. Aber ich schreibe ja nicht nur Kolumnen. Meine Bücher enthalten eine Fülle praktischer Anregungen. [mehr]

Leserbriefe

Plädoyer für eine aussterbende Spezies

Von  Susanne Lucas, September 2015

Leserbrief zu dem Beitrag »Die Mütter verschwinden« von Caroline Reiter in »Erziehungskunst«, Mai 2015. [mehr]

Leserbriefe

Gehetzte Mütter, verstörte Kinder

Von  Petra Eggershausen, September 2015

Leserbrief zu dem Artikel »Geborgenheitsprämie« von Henning Kullak-Ublick in »Erziehungskunst«, Juni 2015. [mehr]

Treffer 11 bis 20 von 25

< Vorherige

1

2

3

Nächste >

Folgen