Sachbuch

Phoenix aus der Asche

Von  Christof Wiechert, September 2019

Wer Geburtstag hat, bekommt Geschenke. Wer hundert Jahre jung ist, bekommt große Geschenke. Eines davon ist die meisterhafte Beschreibung der ersten sechs Jahre der Stuttgarter Waldorfschule an der Uhlandshöhe von Tomáš Zdražil. Auf über 500 Seiten kommen die Vorbereitung, die Eröffnung und die ersten Jahre unter Rudolf Steiners Führung zur lebhaften, vielseitigen, sorgfältig recherchierten Darstellung. [mehr]

Frühe Kindheit

Welches Licht ist gut für mich und mein Kind? Gesundheitliche Aspekte von LEDs

Von  Ulrike Wendt, September 2019

Dass wir es heute zu jeder gewünschten Zeit genauso hell haben, wie wir wollen, ist eine Selbstverständlichkeit – falls nicht ausnahmsweise der Strom ausfällt und man verzweifelt im Dunkeln nach Reservekerzen und Streichhölzern tastet. [mehr]

Editorial

Dreierlei

Von  Mathias Maurer, September 2019

Die Dreiheit ist ein Strukturprinzip alles Lebendigen. Ohne ein Drittes wäre keine Entwicklung möglich, alles würde in Polaritäten erstarren.  [mehr]

Leserbriefe

Kein Aprilscherz

Von  Martin Zabel, September 2019

Replik zu den Leserbriefen auf den Beitrag von Martin Zabel »Krasse Eurythmie«, Erziehungskunst, 4/2019. [mehr]

Leserbriefe

Waldorf systematisch zersetzt

Von  Markus von Schwanenflügel, September 2019

Leserbrief zu Frank de Vries »Irrweg Waldorfabschluss?«, Erziehugkunst 05/2019. [mehr]

Kolumne

Mut zur Muße

Von  Henning Köhler, September 2019

Zwischen Entscheidungsmut und Tatkraft besteht ein enger Zusammenhang.  [mehr]

Serie

Mary-Joan Fajardo. Pionierin der Waldorfpädagogik auf den Philippinen

Von  Nana Göbel, September 2019

Mary-Joan Fajardo gehörte zu den gut ausgebildeten, kulturell interessierten und eigenständigen Frauen auf den Philippinen. Sie arbeitete in den 1980er Jahren als Dozentin der Philippine Educational Theater Association in Manila und fragte sich angesichts der beunruhigenden Zeichen der philippinischen Politik der 1970/80er Jahre, was denn in der Welt los sei und wie man bessere Verhältnisse schaffen könne. Ihre Antwort war: durch Erziehung. [mehr]

Zeichen der Zeit

Soziale Dreigliederung – 100 Jahre voraus …

Von  Annette Rappmann, September 2019

Ende April fand in Achberg das Symposion »100 Jahre Dreigliederung« statt. Hier wurden die GRÜNEN gegründet, zahlreiche »Dreigliederer«, darunter Joseph Beuys, entfalteten von hier aus öffentliche Wirkung. Eingeladen hatte der Verein Soziale Skulptur. [mehr]

Standpunkt

Nachhaltig revolutionär

Von  Henning Kullak-Ublick, September 2019

1919 legte Rudolf Steiner in einem an inhaltlicher Dichte kaum zu überbietenden 14-tägigen Parforce-Ritt die Grundlagen für den Aufbau der neuen Waldorfschule in Stuttgart.  [mehr]

Systemische Dreigliederung und die Frage nach Leib, Seele und Geist

Von  Michaela Glöckler, September 2019

Denken, Fühlen und Wollen des Menschen spiegeln sich in drei unterschiedlichen physiologischen Prozessen. Rudolf Steiner hat diese Spiegelung erstmals 1917 beschrieben. Sie stehen aber auch zu der Dreiheit von Leib, Seele und Geist und den sogenannten vier Wesensgliedern in Beziehung. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 27

1

2

3

Nächste >

Folgen