Standpunkt

Alles gut?

Von  Henning Kullak-Ublick, Juli 2013

»Man wird häufig finden, dass die Verteidiger der Freiheit nicht selten die größten Tyrannen in ihrem Hause sind.« Georg Christoph Lichtenberg (1742–1799) [mehr]

Standpunkt

Chapeau für angstfreies Lernen

Von  Henning Kullak-Ublick, Juni 2013

Sie alle haben es getan: Thomas Mann, Hermann Hesse, Winston Churchill, Harald Schmidt, Ulrich Wickert und Otto Waalkes, aber auch Edelgard Bulmahn, Edmund Stoiber, Christian Wulff, Peer Steinbrück, Guido Westerwelle, Klaus Wowereit und übrigens auch der Autor dieser Zeilen: Sie blieben sitzen. [mehr]

Standpunkt

Helikopter, Tiger oder Könner?

Von  Henning Kullak-Ublick, Mai 2013

»Würdet ihr einen Typen heiraten, der bis zur Schule gestillt wurde?«, fragte die Autorin Tracey Morrissey in einem Blog und fügte hinzu: »Macht euch klar, welche Familienfeiern mit welchen Schwiegermüttern ihr durchzustehen hättet.« Vor einem Jahr sorgte ein Titelbild des US-Magazins »Time« mit einer stillenden Mutter für großes Aufsehen. Ihr Sohn stand nämlich, während er sich an der Milch labte, aufrecht auf einem Stuhl und ging auf seinen vierten Geburtstag zu. »Sind Sie Mutter genug?« fragte das Magazin die Leserinnen und berichtete von einer wachsenden Zahl von Eltern, die ihre Kinder überhaupt nicht mehr aus ihrer Schutzhülle entlassen, sondern in jedem Moment ihres Lebens vor jeglicher Frustration oder Gefahr bewahren wollen. Mit dem genauen... [mehr]

Standpunkt

Mit den Augen der Schüler

Von  Henning Kullak-Ublick, April 2013

John Hattie ist ein australischer Erziehungswissenschaftler, der durch sein 2008 erschienenes Buch »Visible Learning« schlagartig weltweit bekannt wurde. Hattie veröffentlichte dort die Ergebnisse einer Untersuchung, für die er im Verlauf von anderthalb Jahrzehnten alle englischsprachigen Analysen zum Lernerfolg von Kindern ausgewertet hatte.  [mehr]

Standpunkt

Lernkultur statt Aufrüstung

Von  Henning Kullak-Ublick, März 2013

In Ohio (USA) werden die Hausmeister von zwei Schulen ihren Dienst ab sofort bewaffnet versehen. Der zuständige Behördenchef lobt diese Maßnahme, weil sie die Sicherheit der Kinder »erheblich verbessern« werde. Bedenken von Eltern beruhigt er mit der Zusicherung, die beiden Hausmeister würden im März eine zweitägige Ausbildung durchlaufen. [mehr]

Standpunkt

Hand und Kopf

Von  Henning Kullak-Ublick, Februar 2013

»Wie ist doch so ein heller Kopf, bedenkt man’s recht, fürwahr ein Tropf:Er isst, er trinkt, hat was zu sagen – doch will er fort, lässt er sich tragen …« (aus einem Zeugnisspruch für einen Viertklässler) Was ist denn das für eine Pädagogik, die den Kopf kurzerhand zum Parasiten erklärt? Wir wissen inzwischen doch so viel über seine neuronalen Bewohner, die Synapsen, ihre Wohnungen und Spiegel, dass wir uns geradezu beim Denken zugucken können. Die Hirnforscher haben das Zentralorgan unseres bewussten Lebens mit Hilfe bildschaffender Methoden so detailliert erforscht, dass manche Menschen gleich die ganze Seele ins Gehirn verlagern möchten. Auch der Autor dieser Zeilen bewundert die Offenbarungen... [mehr]

Standpunkt

Keine Bundesliga

Von  Henning Kullak-Ublick, Januar 2013

Wenn die Bundesliga wie das deutsche Schulwesen organisiert wäre, gäbe es sie nicht mehr. Der Wettkampf um die begehrten Listenplätze funktioniert nur, weil sich Auf- und Absteiger, Sieger und Verlierer, die Waage halten.  [mehr]

Standpunkt

Reifeprüfung

Von  Henning Kullak-Ublick, Dezember 2012

Andreas Schleicher, auch bekannt als »Mr. PISA«, koordiniert für die OECD die internationalen PISA-Vergleichsstudien. Bei deutschen Bildungspolitikern ist er wegen seiner oft harschen Kritik nicht sonderlich beliebt. Im Alter von zehn Jahren stufte ihn sein Grundschullehrer als »ungeeignet für das Gymnasium« ein, woraufhin ihn sein Vater, ein Professor für Erziehungswissenschaften, auf die Waldorfschule in Hamburg-Wandsbek schickte. Dort absolvierte er später mit einem Einser-Abitur.  [mehr]

Standpunkt

Pulverfässer oder Ideen zünden

Von  Henning Kullak-Ublick, November 2012

Im September starben sechzehn Menschen in Pakistan, weil irgendein Fanatiker in den USA den muslimischen Propheten Mohammed in einem Film verunglimpft hat. Das führte zu wütenden Protesten in der muslimischen Welt, die in mehreren Ländern blutig eskalierten und denen auch der US-amerikanische Botschafter in Libyen zum Opfer gefallen ist. [mehr]

Standpunkt

Totsicher

Von  Henning Kullak-Ublick, Oktober 2012

Seit einiger Zeit breitet sich in unserer Waldorfschulbewegung, die sich die »Erziehung zur Freiheit« auf die Fahnen geschrieben hat, eine gewisse Sehnsucht aus, diese unsichere Gefährtin Freiheit, die immer neu erobert werden will, die Krisen nicht scheut und plötzlich auftaucht, wo man sie am wenigsten vermutet hätte, die streitet, sich verträgt, liebt und strauchelt, kurz, die weht, wo sie will, in ein geschütztes Gehege zu locken.  [mehr]

Treffer 61 bis 70 von 101

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen