Corona

Schülerstimmen zu Corona

Januar 2021

Ja, vor Covid-19 war vieles einfacher, bequemer. – Wie nehme ich Corona wahr? Wie schon erwähnt, vor allem nervig. [mehr]

Corona

Corona Krise – eine Entwicklungschance!?

Von  Christian Boettger, Januar 2021

Worauf weist uns die Zeit-Situation an den Waldorfschulen hin? – Können aus der Krise Perspektiven gewonnen werden, die Waldorfpädagogik des 21. Jahrhunderts weiter zu entwickeln? Die zahlreichen Rückmeldungen in der Zeit des Shutdowns, der Wiedereröffnung der Schulen und der immer stärker sich polarisierenden Stimmung der letzten Monate weisen auf fünf zentrale Punkte, die als Anregungen dienen können. [mehr]

Corona

Der unerschöpfliche Quell der Menschlichkeit

Januar 2021

Fragen an Henning Kullak-Ublick, Mitglied und Sprecher des Bundesvorstandes. [mehr]

Corona

Corona bei Kindern

Von  Silke Schwarz, David Martin, Januar 2021

Die Corona-Pandemie stellt Eltern, Ärzte und Wissenschaftler vor ungeklärte Fragen, insbesondere, was die Beteiligung von Kindern am Infektionsgeschehen ausmacht. Viele Kinder sind großen Herausforderungen unterworfen und Familien weltweit versuchen, diese bestmöglich zu meistern.  [mehr]

Corona

Vom Katastrophenmodus der Politik zum risikostratifizierten Handeln

Januar 2021

Prof. Dr. med. Harald Matthes ist Leitender Arzt in der Gastroenterologie, ärztlicher Leiter und Geschäftsführer des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe, einer Klinik für Anthroposophische Medizin in Berlin. [mehr]

Corona

COVID 19 Impffragen Literaturübersicht

Von  Georg Soldner, Januar 2021

Für die Überwindung der COVID-19-Pandemie ist die Impffrage von wesentlicher Bedeutung. Es ist als außergewöhnliche Leistung zu würdigen, dass es gelungen ist, in sehr kurzer Zeit eine beeindruckende Vielfalt von COVID-19-Impfstoffen zu entwickeln. Für Kinder sind die neu entwickelten COVID-19-Impfstoffe bisher nicht untersucht worden.  [mehr]

Geburt und Geist

»Uns ist ein Kind geboren«. Leibwerdung im Zeitalter der allgegenwärtigen Bildschirme

Von  Edwin Hübner, Dezember 2020

»Uns ist heut’ ein Kind geboren« – das ist die frohe Weihnachtsbotschaft, die uns hoffnungsvoll stimmt. Tatsächlich beginnt mit jeder Geburt eines Menschen eine neue, einmalige Zukunft. Für uns Eltern und Pädagogen ist es ein Ideal, diesem werdenden Menschen die Wege in seine Zukunft zu eröffnen, zugleich aber auch – wie die Weihnachtsgeschichte ebenfalls berichtet – es vor dem zu schützen, was dem Kind schaden will. Einerseits Schutz, andererseits Entwicklungschancen öffnen – das ist es, was wir dem neugeborenen Kind schenken wollen. [mehr]

Geburt und Geist

Müssen wir an der Maschine lernen, was der Mensch ist?

Von  Claus-Peter Röh, Dezember 2020

Das von der Covid-19-Pandemie geprägte Jahr 2020 hat in der pädagogischen Landschaft zu großen Herausforderungen und Veränderungen geführt. Vorrangig stand jede Schulgemeinschaft nach dem Lockdown vor der Aufgabe, die sich ändernden Richtlinien so umzusetzen, dass der Unterrichtsbetrieb wieder stattfinden konnte. Um dieses Ziel zu erreichen, waren viele Umstellungen notwendig, z.B. in Stundenplänen, Gruppen-Einteilungen und Unterrichtsformen bis hin zum deutlich verstärkten Home-Schooling und E-Learning. [mehr]

Geburt und Geist

Wenn es Weihnachten eigentlich nicht mehr gibt

Von  Alexandra Handwerk, Dezember 2020

Was tun, wenn junge Menschen keinen Bock mehr auf Weihnachtsbaum, Kirche und Liedersingen haben? [mehr]

Geburt und Geist

Wie oben so unten. Eine Weihnachts-Betrachtung

Von  Christof Wiechert, Dezember 2020

Es ist noch nicht lange her, da sprach man ganz allgemein davon, der Mensch sei ein Bürger zweier Welten. Dieser Vorstellung, die eine Verbindung mit etwas Höherem ausdrückt, begegnet man kaum noch.  [mehr]

Treffer 21 bis 30 von 108

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen