Waldorf100

Aktuelle Themen – Migration

Von  Johannes Mosmann, Juli 2018

Als tiefere Ursache der Katastrophe des Ersten Weltkriegs identifizierte Rudolf Steiner das Zusammenprallen zweier Entwicklungsströme: die Entstehung einer globalisierten Wirtschaft einerseits, und die dieser Entwicklung nicht gewachsenen, noch an »Blut und Boden« haftenden Gemeinschaftsempfindungen andererseits.  [mehr]

Waldorf100

Aktuelle Themen – Schule und Beruf

Von  Wilfried Gabriel, Juli 2018

Waldorf100 zeigt, dass eine ganzheitliche und spirituell begründete Pädagogik nicht nur möglich ist, sondern weltweit erfolgreich an die Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und Eltern anknüpft.  [mehr]

Waldorf100

Aktuelle Themen – Waldorfpädagogik und Erziehungswissenschaft

Von  Jost Schieren, Juli 2018

Waldorfschulen zählen zu den bekanntesten und am meisten verbreiteten Einrichtungen aus dem Umfeld der Reformpädagogik. Trotz ihrer insgesamt erfolgreichen und positiven Entwicklung muss mit Bezug auf die Erziehungswissenschaft festgestellt werden, dass das Bildungskonzept der Waldorfpädagogik bisher entweder kaum zur Kenntnis genommen worden ist oder dass ihre theoretischen Grundlagen scharf verurteilt werden.  [mehr]

Mensch und Kosmos

Himmelskunde für Zwölfjährige

Von  Liesbeth Bisterbosch, Juli 2018

Gerade am Ende der Kindheit im Übergang in das Jugend- und Erwachsenenalter, wenn Unsicherheiten und Umbrüche das Selbstverständnis prägen, können die ewigen Sterne, der Lauf der Sonne und des Mondes Sicherheit und Gewissheit vermitteln. [mehr]

Mensch und Kosmos

Warum Astronomie in der 11. Klasse?

Von  Hans Ulrich Schmutz, Juli 2018

Lebenskunde soll aller Unterricht in den oberen Klassen sein – das ist eine immer wieder aufgestellte Forderung Rudolf Steiners. Welche lebenskundliche Bedeutung hat die Astronomie für den Elftklässler? [mehr]

Mensch und Kosmos

Kosmos und Kultur. Wie das eine aus dem anderen hervorgeht

Von  Albrecht Hüttig, Juli 2018

Hat der Kosmos für die gegenwärtige Kultur eine Bedeutung? Diese Frage stellt insofern eine Vereinfachung dar, als die gegenwärtige Kultur ein globaler Plural ist.  [mehr]

Mensch und Kosmos

Krieg der Götter. Die geheime Botschaft in »Star Wars«

Von  Ingo Hoppe, Juli 2018

Wie entstand der Mythos »Star Wars«, das erfolgreichste Filmprojekt unserer Zeit? Seit vierzig Jahren zieht das Epos Kinder und Erwachsene in seinen Bann, in Form von Filmen, Comics und Games. Sogar als Religion ist »Jediismus« in manchen Ländern registriert. Warum diese beispiellose Faszination? [mehr]

Identität

Verschiedenheit ist selbstverständlich. Wie die Interkulturelle Waldorfschule mit unterschiedlichen Identitäten umgeht

Juni 2018

Im Gespräch mit Nermin Frank, Schülermutter und Hortnerin an der Interkulturellen Waldorfschule in Mannheim, Bernd Göttel, Psychologe und Schülervater, Katinka Kenzeddine, Schülermutter und Eckard Andermann, Öffentlichkeitsarbeiter der Schule über den Umgang mit religiösen und kulturellen Unterschieden. [mehr]

Identität

Kollektive und individuelle Identität

Von  Albert Schmelzer, Juni 2018

Die eigene Identität zu finden, ist heute alles andere als selbstverständlich. Widersprüche und Brüche untergraben die herbeigesehnte Einheit und Kontinuität von innen. Vorstellungen über das Fremde und die Fremden, die zu regelrechten Beziehungsphantasien werden, erzeugen eine Scheinidentität durch Abgrenzung. Um eine in sich gegründete Identität bilden zu können, bedarf es der Auseinandersetzung mit den Fremden in mir und außer mir. [mehr]

Identität

Die Pädagogik soll Anlagen wecken. Wie der Waldorflehrplan individuelle Entwicklung ermöglicht

Von  Tobias Richter, Juni 2018

Wenn der Lehrer sich unter Berücksichtigung der »Geburten« des heranwachsenden Kindes sensibilisiert, ihm vertrauend individuelle Entwicklungsspielräume bietet, liest sich der Waldorflehrplan als Anregung zu individueller Entwicklung, nicht als kanonisch intendiertes Identitätsangebot. [mehr]

Treffer 31 bis 40 von 77

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen