Waldorf weltweit

Manu, Moses & More

Von  Winfried Altmann, März 2019

In Ransbach-Baumbach, in der größten Stadthalle des Westerwalds, konnte man vor einem Jahr ein besonderes eurythmisch-sinfonisches Theaterprojekt erleben: Manu, Moses & More – Eine Reise durch Mythen und Mysterien des Abendlandes. Es war eine Zusammenarbeit der Rudolf Steiner Schule Mittelrhein in Neuwied (Eurythmie, Schauspiel und Bewegungstheater) mit dem Landesmusikgymnasium Montbaur (Chor und Orchester).  [mehr]

Waldorf weltweit

Friedrich Oehlschlegel – ein Waldorflehrer der ersten Stunde

Von  Tomás Zdrazil, März 2019

Am ersten Schultag der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe in Stuttgart am 18. September 1919 saßen 28 erwartungsvolle Sechstklässler in ihrem winzigen Klassenraum unter dem Dach des umgebauten Waldorfschulgebäudes. [mehr]

Waldorf weltweit

Hebet el Nil – Geschenk des Nils. Eine Waldorfinitiative in Luxor

Von  Bruno Sandkühler, Februar 2019

Jeder Tourist kennt Luxor und seine berühmten Tempel, das Tal der Könige und die wunderbaren Malereien der Gräber. Aber nur Wenige kommen in näheren Kontakt mit den Bauern von al-Qurna und al-Ba’irat auf dem Westufer. [mehr]

Waldorf weltweit

Hochbegabt und polarisierend. Walter Johannes Stein

Von  Tomás Zdrazil, Februar 2019

Mit dem Tag der Schuleröffnung am 7. September 1919 war auch der vorbereitende Lehrerkurs zu Ende und die Teilnehmer, die am Vortag nicht als künftige Lehrer von Rudolf Steiner genannt wurden, waren dabei, abzureisen – so auch der 28-jährige Walter Johannes Stein, der wenige Wochen zuvor seine Dissertation über Rudolf Steiner – die erste überhaupt – erfolgreich verteidigt hatte. Seine Studienfächer waren außerdem Mathematik und Physik.  [mehr]

Waldorf weltweit

Miteinander arbeiten – voneinander lernen

Von  Thomas Verbeck, Januar 2019

»Miteinander arbeiten – voneinander lernen« – Steinbildhauen als einwöchige Fortbildungsveranstaltung des Arbeitskreises der Werklehrer im Bund der Waldorfschulen. Sie findet jährlich statt im Tessin, im Herbst und in Form eines Symposiums. [mehr]

Waldorf weltweit

Wenn Waldorfpädagogen sich selbst erforschen

Von  Jürgen Peters, Januar 2019

Seit gut zehn Jahren erforschen Waldorfpädagogen im Rahmen des Studiengangs »Pädagogische Praxisforschung« an der Alanus Hochschule Themen aus ihrem pädagogischen Arbeitsfeld. Während der Schwerpunkt »Schule und Unterricht« auf die Berufstätigkeit als Waldorflehrer vorbereitet, wendet sich der Schwerpunkt »Praxisforschung« an bereits tätige Pädagogen, die ihre Professionalisierung berufsbegleitend vertiefen wollen.  [mehr]

Waldorf weltweit

Das Ende einer Schule. Warum die Freie Waldorfschule Rendsburg schließen musste

Von  Franziska Cossham, Dezember 2018

Als die Schulgemeinschaft der Freien Waldorfschule Rendsburg sich am Nachmittag des 5. Juli diesen Jahres in ihrem Festsaal versammelte, hätte es eine ganz normale Schulfeier zum Abschluss des Schuljahres sein können. Anlass jedoch war nach 68 Jahren die Schließung dieser schleswig-holsteinischen Mutterschule. [mehr]

Waldorf weltweit

Phönix aus der Asche. Die Neue Waldorfschule Rendsburg

Von  Stefan Schauer, Dezember 2018

Der Schock übermannte Schüler, Eltern und Lehrer – alle Menschen, die der Waldorfschule in Rendsburg verbunden waren: Die Schule wird geschlossen, es gibt keine Möglichkeit der Rettung.  [mehr]

Waldorf weltweit

Eine Pionierin der Waldorfpädagogik: Caroline von Heydebrand

Von  Tomás Zdrazil, Dezember 2018

Im Juni 1919 bewarb sich die zweiunddreißigjährige Caroline von Heydebrand um eine Stelle an der zu gründenden Waldorfschule. Sie tat es wenige Wochen vor ihrer Doktorprüfung in Greifswald.  [mehr]

Waldorf weltweit

CONNECT verbindet Menschen

Dezember 2018

Internationales Jugendprojekt vereint Eurythmie, Chor und Orchester. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 343

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen