Forum

Der Kampf um die Impfungen

Von  Daphné von Boch, Februar 2020

Ein Problem der Impfungen besteht darin, dass sie auf der festen Überzeugung beruhen, Krankheit habe keinen Sinn. Ein ausgesprochenes Ziel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist zum Beispiel, durch Impfung alle Krankheiten auszurotten, von Masern bis hin zum Krebs. [mehr]

Kolumne

Zwischen Polaritäten. Gedanken zu Steiners Lehrerkurs 1919 – der zweite Tag

Von  Sven Saar, Februar 2020

Am zweiten Tag des Kurses spricht Rudolf Steiner über zwei Pole im Seelenleben des Menschen. Der Mensch steht in der Mitte zwischen Vergangenheit und Zukunft: Wir sind der Ort der Gegenwart. [mehr]

Forum

Aus Waldorf100 wird 100 % Waldorf

Von  Ernst-Christian Demisch, Dezember 2019

Die große Anerkennung der Öffentlichkeit anlässlich der weltumspannenden Aktivitäten von Waldorf 100 kann die Waldorf-Community mit Freude und auch Stolz erfüllen. Soviel positive Anerkennung, aber auch die teilweise kritischen Bemerkungen, können als Rückenwind für die Fahrt ins nächste Jahrhundert erlebt werden.  [mehr]

Forum

Ausgespielt

Von  Stefan Ruf, Dezember 2019

Es ist erstaunlich: Die beiden Menschen, die im globalen »Heldenranking« zur Zeit wahrscheinlich die beiden ersten Plätze einnehmen, sind auf den ersten Blick extrem verschieden. [mehr]

Serie

Schutzpatronin der Kinder

Von  Nana Göbel, Dezember 2019

Klara Hattermann und die Anfänge der Waldorfkindergartenbewegung. [mehr]

Standpunkt

Wie ein Dieb in der Nacht

Von  Henning Kullak-Ublick, Dezember 2019

Gottlob! dass ich auf Erden bin / Und Leib und Seele habe; Ich danke Gott in meinem Sinn / Für diese große Gabe. Der Leib ist mir doch herzlich lieb / Trotz seiner Fehl und Mängel, Ich nehme gern mit ihm vorlieb / Und neide keinen Engel. [mehr]

Kolumne

Ein großer Auftrag. Aphorismen zu Rudolf Steiners Lehrerkurs von 1919

Von  Sven Saar, Dezember 2019

Am ersten Tag gibt Rudolf Steiner eine Art Ausblick auf den Kurs und die bevorstehende Aufgabe: Er spricht über den geistigen Ursprung des Menschen und erinnert die angehenden Lehrer daran, dass ihre Hauptaufgabe darin bestehen wird, die von geistigen Wesenheiten vorgeburtlich begonnene Arbeit fortzusetzen.  [mehr]

Kolumne

Zurechtgestutzt

Von  Henning Köhler, November 2019

Am 25. Juli starb Jesper Juul. Seine Stimme wird schmerzlich fehlen. Nach und nach verabschiedet sich eine Generation von kritischen Erziehungswissenschaftlern, die den emanzipatorischen Geist der Siebzigerjahre mit Lebensklugheit durchdrungen und in das 21. Jahrhundert hinübergerettet haben. Viel ist nicht mehr zu spüren von jenem Geist, aber er lebt noch. [mehr]

Serie

Frauen-Power in Groß-Britannien

Von  Nana Göbel, November 2019

Rudolf Steiner begleitete den Aufbau der Waldorfpädagogik in England mit regem Interesse. Zwischen 1923 und 1924 hielt er dort wesentliche pädagogische Vortragszyklen, besuchte die erste Schule und beriet das Gründungskollegium. [mehr]

Standpunkt

Kontraste, ideologisch

Von  Henning Kullak-Ublick, November 2019

Vor einigen Jahren schrieb ich an dieser Stelle: »Zu den Privilegien von Kritikern gehört, dass sie immer irgendwie recht haben«, gerne auch, indem sie »einfach nur mal eine Frage in den Raum« stellen. Manchmal hilft es ja tatsächlich, sich mit ihnen auseinanderzusetzen.« [mehr]

Treffer 31 bis 40 von 658

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen