Klagenfurt: Waldorfschule fängt erst um 8.30 an

April 2012

Seit diesem Schuljahr beginnt in der Waldorfschule Klagenfurt der Unterricht erst um 8 Uhr 30. Der Entscheidung, die Kinder ausschlafen zu lassen, geht auf Erkenntnisse der Chronobiologie zurück.

Ausgeschlafen: Waldorfschüler in Klagenfurt

Die Umstellung auf einen späteren Unterrichtsbeginn, die seit einem Vorstoß des Bildungsexperten Andreas Salcher österreichweit diskutiert wird, wurde von der Schule eingeführt, nachdem auch ein Chronobiologe zu Rate gezogen worden war. »Es gibt Studien, wonach der Serotoninspiegel, der munter macht, bei Kindern zwischen 7 und 8 Uhr ansteigt, bei Jugendlichen noch später«, so der Lehrer Roland Sonne. Der Wechsel zwischen Serotonin und Melatonin sei auch durch früheres Schlafengehen nicht sonderlich beeinflussbar.

Eine Mutter, deren Kinder die 4. und 8. Klassen besuchen, meint: »Die Kinder kommen entspannter in der Schule an, spielen vorher noch im Morgenhort, und sind dann den ganzen Tag über konzentrierter und ruhiger.« Auch die Schüler sehen den späteren Unterrichtsbeginn positiv.

Die Klagenfurter Schule hat nicht nur den Unterrichtsbeginn nach hinten verlegt, sondern den gesamten Tagesablauf der Schüler regelmäßiger sturkturiert. So gibt es eine Mittagspause mit Essen für alle und der Nachmittagsunterricht endet fast immer zur gleichen Zeit.

Quelle: Kleine Zeitung Klagenfurt | Waldorfschule Klagenfurt im Netz

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Staatliche Inspektionen stürzen englische Waldorfschulen in die Krise

Drei englische Waldorfschulen sind nach harter Kritik der Schulaufsicht Ofsted von einem neuen Träger übernommen worden. Die anderen müssen zügig ihr... [mehr]

Ein neues Menschenrecht? Das bedingungslose Grundeinkommen (bGE)

Der BIEN-Kongress (Basic Income Earth Network), der alljährlich in immer neuen Ländern rund um die Welt stattfindet, ging dieses Jahr im August in... [mehr]

Erste Hilfe für die Seele

Notfallpädagogischer Einsatz nach der Katastrophe durch Zyklon Idai in Südostafrika. [mehr]

Goodbye Michael House School. Die zweite englische Waldorfschule schließt

Die zweitälteste englische Waldorfschule, im Herzen des Landes zwischen Derby und Nottingham gelegen, wird zum Schuljahresende den Betrieb... [mehr]

Hungriges Feuer. Notfallpädagogischer Einsatz in Südafrika

Vergangenen Freitag haben Flächenbrände weite Teile des Geländes der Camphill Farm Community und Camphill School Hermanus in Südafrika zerstört. Farm... [mehr]

25 Jahre Lakota Waldorfschule

Die Lakota Waldorfschule im Indianerreservat Pine Ridge in South Dakota wurde 1993 von Bob und Isabel Stadnick gegründet. Nun will sie weiter wachsen... [mehr]

Hilfe nach dem Tsunami

Die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners leisten Notfallpädagogik im indonesischen Katastrophengebiet. [mehr]

World Goetheanum Forum – ein neuer Geist findet seine Form

Als vor zwei Jahren die Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft zu einer großen Tagung ans Goetheanum in Dornach einlud, um einen neuen Impuls zu... [mehr]

Biodynamische Fakultät in Kairo eröffnet

Die Heliopolis Universität für nachhaltige Entwicklung (HU) eröffnet die erste Fakultät für biologische Landwirtschaft in Ägypten. Zum nächsten... [mehr]

Waldorflehrerseminar São Paulo wird Universität

Seit 40 Jahren gibt es das Lehrerseminar in São Paolo, in dem viele Waldorflehrerinnen und -lehrer Brasiliens (manchmal auch anderer Länder... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 148

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen