Neuer NATO-Generalsekretär mit Waldorfhintergrund

Von NNA, April 2014

Mit dem früheren norwegischen Ministerpräsidenten Jens Stoltenberg steht jetzt ein Politiker an der Spitze der NATO, der seine Schulzeit überwiegend an einer Waldorfschule verbracht hat.

Foto: Arbeiderpartiet

Der 1959 geborene Sozialdemokrat besuchte von 1966 bis 1975 die Unter- und Mittelstufe der Rudolf-Steiner-Schule in Oslo. Sein Abitur machte er 1978 an der Oslo Katedralskole, bevor er Wirtschaftwissenschaften in Oslo studierte. Stoltenberg stammt  aus einer Diplomatenfamilie.

Stoltenberg, der auch schon in einem Nachrichtenfeatureim norwegischen Fernsehen NRK Eurythmielaute vorgeführt hat, wird sein Amt am 1.Oktober antreten. Im Kreis der 28 Mitgliedstaaten hatten sich Presseberichten zufolge vor allem die USA, Deutschland, Frankreich und Großbritannien für Stoltenberg eingesetzt. Er löst den Dänen Anders Fogh Rasmussen als Generalsekretär ab.

Der sozialdemokratische Politiker war von 2005 bis 2013 Ministerpräsident in Norwegen einer rot-grünen Regierung. In seine Amtszeit fiel das Massaker in einem Jugendcamp der sozialdemokratischen Partei auf der Insel Utoya im Sommer 2011. Beim Umgang mit dieser nationalen Tragödie hatten die Medien Stoltenbergs Einfühlsamkeit als Politiker besonders hervorgehoben. Auch jetzt hieß es z.B auf welt.de, dass besonderes diplomatisches Geschick, Durchsetzungskraft und die Fähigkeit, immer die richtigen Wort zu finden, ihn auszeichnen. Dies sei in Brüssel nicht verborgen geblieben.

Mit der gegenwärtigen Krim-Krise und dem bevorstehenden Abzug der NATO-Truppen aus Afghanistan warten Aufgaben größeren Ausmaßes auf den neuen Generalsekretär des Militärbündnisses.

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Ehemaliger Waldorfschüler gewinnt amerikanischen Buchpreis

William Alexander, ehemaliger Schüler der Kimberton Waldorf School in Pennsylvania, gewinnt mit seiner Erzählung »Goblin Secrets« den nationalen... [mehr]

SEKEM: Ernährung der Welt durch Bio-Landbau ist möglich

Zum internationalen Welternährungstag gibt SEKEM die Unterzeichnung einer Erklärung zur Saatgutfreiheit bekannt. Saatgut ist die Quelle des Lebens... [mehr]

Camphillgemeinschaft in Nordirland gewinnt britischen Preis für erneuerbare Energien

Die Glencraig Camphill Gemeinschaft in Nordirland ist für ihre vorbildhafte Arbeit im Bereich der erneuerbaren Energien mit dem siebten jährlich... [mehr]

A Window into The Santa Fe Waldorf School

Santa Fe is the oldest capital city in the United States. This high desert landscape is home to a number of cultural, healing, and spiritual centers... [mehr]

Ägypten: SEKEM-Schule sucht Lehrer

Der ägyptische Staat hat trotz Geldmangel Lehrern ein attraktives Angebot gemacht, indem er Stellen mit Beamtenstatus ausschrieb. Die SEKEM-Schule... [mehr]

Treffen des ECSWE in Dnjepropetrowsk

Vom 4. bis 6. Mai 2012 fand in Dnjepropetrowsk, Ukraine, das Treffen des European Council for Steiner Waldorf Education (ECSWE) statt. Der ECSWE... [mehr]

China: Waldorfschulen boomen

Immer mehr Eltern suchen in China nach Alternativen zur vorherrschenden Bildungsform, bei der viel Wert darauf gelegt wird, Dinge auswendig zu ... [mehr]

Schwedische Waldorflehrerausbildung kämpft ums Überleben

Vor dem Stockholmer Königspalast fand Anfang Juni eine Demonstration für den Erhalt der Waldorflehrerausbildung in Schweden statt. [mehr]

USA: Bundesberufungsgericht erklärt Versuch, zu beweisen, dass Anthroposophie eine Religion sei, für gescheitert

Das Bundesberufungsgericht für den neunten Bezirk hat am 8. Juni 2012 einen Versuch, zu beweisen, dass Anthroposophie eine Religion sei, für... [mehr]

Brasilien: Niederlage für Genkonzern Monsanto

Brasilianische Bauern haben erfolgreich gegen den Saatgutriesen Monsanto geklagt. Ein Gericht im südlichen Bundesstaat Rio Grande do Sul hat... [mehr]

Treffer 71 bis 80 von 149

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen