Nordamerikanische Waldorfschulen erhalten Preis für ihre Umwelterziehung

Dezember 2012

Der Bund der nordamerikanischen Waldorfschulen erhält den Preis »Grüne Schule« der Captain Planet Stiftung für herausragende Leistungen in der Umwelterziehung.

Die Green Meadow Waldorfschule in New York zum Beispiel hat bedeutende Anstrengungen unternommen, um eine Umwelt zu schaffen, die den nachhaltigen Idealen der Waldorfbewegung entspricht. Sie kümmert sich um Recycling, um Kompostierung und setzt sich für eine Schulverköstigung ein, die keinen Abfall erzeugt. In den Unterricht hat sie ökologische Themen aufgenommen und bemüht sich darum, das Umweltbewusstsein in der ganzen Schulgemeinschaft zu stärken.

Am Freitag, den 7. Dezember 2012, werden die Waldorfschulen für dieses Engagement mit dem Green School Award der Captain Planet Stiftung ausgezeichnet. Die AWSNA, der amerikanische Bund der Waldorfschulen, nimmt die Auszeichnung stellvertretend für alle Waldorfschulen entgegen.

Die Waldorfschulen erhalten den Preis für ihre hervorragende Umwelterziehung, in Anerkennung ihrer Philosophie der Nachhaltigkeit und Gemeinnützigkeit. Laut Stiftung sind sie zutiefst dem Umweltbewusstsein verpflichtet. In Nordamerika unternehmen diese Schulen alles, um mit der Erde ein gutes Verhältnis zu pflegen und den Schülern ein Bewusstsein ihrer Verantwortung für die Umwelt zu vermitteln. Diese starken Werte kommen in allen Aspekten der Waldorfpädagogik zum Ausdruck, so die Stiftung.

Quelle: http://www.onlineprnews.com

Captain Planet Foundation

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Gegen Glyphosat, für Bienen

Warum ist Glyphosat besonders gefährlich für unsere Bienen? Es ist nicht nur weltweit das am meisten verkaufte Pestizid, es ist für die Bienenvölker... [mehr]

Internationale Schülertagung am Goetheanum

Vom 18. bis 22. April 2017 wird am Goetheanum die International Students’ Conference stattfinden, zu der 550 Schülerinnen und Schüler der 10. bis 13.... [mehr]

Israelisch-deutsche Kooperation zur Waldorflehrerausbildung

Im Dezember haben das David-Yellin-Academic-College of Education in Israel und die Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn eine fünfjährige... [mehr]

Ukrainische Auszeichnung für M. Michael Zech

M. Michael Zech wurde von der Nationalen Akademie für pädagogische Wissenschaften in Kiew die Uschinski-Medaille verliehen.  [mehr]

Haiti: Waldorfschule »École du village« von Hurrikan zerstört

Es war die Zeit, zu welcher normalerweise die Sonne aufgeht, als der Hurrikan »Matthew« am Morgen des vorletzten Dienstag mit all seiner... [mehr]

Michaela Glöckler übergibt den Stab

Nach 28 Jahren Sektionsleitung wurde das Lebenswerk von Michaela Glöckler auf der Jahreskonferenz der Medizinischen Sektion anlässlich ihrer... [mehr]

Schweizer Jugend Eurythmie Festival 2016

90 Schülerinnen und Schüler aus fünf schweizer und einer italienischen Steiner Schule arbeiten derzeit schulübergreifend an dem von Henrik Ibsen 1867... [mehr]

Jetzt anmelden zum 22. WOW-Day

»Waldorf One World-Day, das ist so, als ob die Welt für alle wäre. Ohne Unterschiede.« So beschreibt eine Schülerin des Colégio Micael in São Paulo... [mehr]

Ausblick auf die Agrarkultur der Zukunft

Demeter International: Mitgliederversammlung in Finnland verabschiedet Leitmotiv für zukünftige Arbeit. [mehr]

Norwegen: Waldorflehrerin öffentlich geehrt

Alljährlich verleiht der norwegische Mathematik-Rat den Holmboe-Preis für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet des Mathematikunterrichts.  [mehr]

Treffer 31 bis 40 von 152

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen