Salzburg: Herzwerk – Akademie für Entwicklung gegründet

Dezember 2012

Es gibt ein neues Fortbildungs- und Beratungsinstitut in Salzburg: Herzwerk – Akademie für Entwicklung. Geleitet wird die Akademie von Eva-Maria Wildi und Hanspeter Rosenlechner. Wild ist systemischer Coach (MSc), diplomierte Unternehmens-, Lebens- und Sozialberaterin, sowie Familien- und Strukturaufstellerin. Rosenlechner ist seit 26 Jahren Klassenlehrer an der Rudolf-Steiner-Schule Salzburg und die letzten Jahre dort für die Organisations-, Qualitäts- und Personalentwicklung verantwortlich.

Herzwerk ist aus einem Entwicklungsprozess der Rudolf-Steiner-Schule Salzburg herausgewachsen: Die Schule hat vor drei Jahren beschlossen, sich zu einer lernenden Organisation zu entwickeln. Mit der Prozessbegleitung dafür wurde H. Rosenlechner beauftragt. Es folgten im Halbjahresrhythmus darauf ausgerichtete Klausuren und eine fast kontinuierliche Konferenzarbeit. In beiden wurden die fünf Disziplinen einer lernenden Organisation geübt: Arbeit an der persönlichen »Meisterschaft«, Reflexion der mentalen Modelle, Teamlernen, Erarbeitung gemeinsamer Visionen, sowie die Anwendung systemischen Denkens.

Eine konkrete Krisensituation in der Schule wurde bewusst und gezielt als Chance zum Lernen genutzt. Am Ende des Prozesses, der von E.-M. Wildi bearbeitet wurde kam dem Geschäftsführer der Schule die Idee, die Methoden, die dort angewendet und in ihrer Fruchtbarkeit erlebt worden waren den Lehrern zugänglich zu machen: Sie sollten – durch einen von Wildi geleiteten Kurs – in die Lage versetzt werden, mit Schülern lösungs- und zielorientierte Beratungsgespräche mit systemischen Coaching-Methoden zu führen.

Der zwischenzeitliche Erfolg der Organisationsentwicklung ließen bei Wildi und Rosenlechner die Idee reifen, dieses Angebot auszuweiten und anderen Schulen anzubieten. Die bisherigen Erfahrungen legten Themen nahe, die für das Konzept von Herzwerk konstitutiv wurden: Schulführung, professionelle Gesprächsführung (Lehrer-Lehrer, Lehrer-Eltern), Schulentwicklung, Selbsterfahrung, Selbst- und Zeitmanagement.

Außer Fortbildungen werden Einzel- und Gruppen-Coachings angeboten, systemische Strukturaufstellungen und externe Prozessbegleitung für die Organisationsentwicklung von Schulen u.ä. Einrichtungen.

Ein zentrales Anliegen bei ihrer Arbeit ist Wildi und Rosenlechner, dass Lernprozesse nicht an der Oberfläche bleiben, sondern in die Tiefe gehen. Nur so kann Lernen Entwicklung und damit nachhaltig werden. Es scheint in vielen Aus- und Fortbildungsangeboten für Pädagogen eine Lücke zwischen den Grundlagen der Waldorfpädagogik und ihrer Umsetzung zu geben: den realen Menschen mit seinen biographischen Erfahrungen und Prägungen, Bedürfnissen, Ängsten, Überzeugungen … Auf diese Mitte zwischen Kopf und Hand zielt das Angebot von Herzwerk – daher auch der Name; auf Entwicklung durch metanoisches, verwandelndes Lernen. Wenn die Herzen der Menschen erreicht werden, ist Entwicklung möglich – in Individuen, Teams und Organisationen. Und das ist Wildis und Rosenlechners Herzensanliegen.

Herzwerk — Akademie für Entwicklung

Mayrwiesstraße 2. A-5300 Hallwang bei Salzburg
http://herzwerk.ac | info(at)herzwerk.ac

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Erste zweisprachige Waldorfschule des Burgenlands eröffnet

Schule am Demeter-Bauernhof. Von Anfang an zweisprachig und grenzüberschreitend. [mehr]

Neuseeland: Aufenthaltsgenehmigung für Religionslehrerin verweigert

Die Anforderungen der Einwanderungsbehörde zu erfüllen, ist in Neuseeland für potentielle Waldorflehrer und andere Mitarbeiter anthroposophischer... [mehr]

Wien: Montessori und Waldorf führen gemeinsam zur Hochschulreife

Nach mehrjähriger Vorbereitungszeit ist es nun fix: In Wien kooperieren Waldorf und Montessori. Kinder werden mit dem »International Baccalaureate... [mehr]

»Freunde der Erziehungskunst«: Letzter Einsatz im Gaza-Streifen

Am 2. Februar bricht ein notfallpädagogisches Team der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. zum vorerst letzten zweiwöchigen Einsatz in... [mehr]

anthromedia.net in neuem Gewand

Pünktlich zum angekündigten Termin präsentiert sich anthromedia.net mit einem neuen Erscheinungsbild als umfangreiche und zuverlässige... [mehr]

Salzburg: Herzwerk – Akademie für Entwicklung gegründet

Es gibt ein neues Fortbildungs- und Beratungsinstitut in Salzburg: Herzwerk – Akademie für Entwicklung. Geleitet wird die Akademie von Eva-Maria... [mehr]

Nordamerikanische Waldorfschulen erhalten Preis für ihre Umwelterziehung

Der Bund der nordamerikanischen Waldorfschulen erhält den Preis »Grüne Schule« der Captain Planet Stiftung für herausragende Leistungen in der... [mehr]

Ehemaliger Waldorfschüler gewinnt amerikanischen Buchpreis

William Alexander, ehemaliger Schüler der Kimberton Waldorf School in Pennsylvania, gewinnt mit seiner Erzählung »Goblin Secrets« den nationalen... [mehr]

SEKEM: Ernährung der Welt durch Bio-Landbau ist möglich

Zum internationalen Welternährungstag gibt SEKEM die Unterzeichnung einer Erklärung zur Saatgutfreiheit bekannt. Saatgut ist die Quelle des Lebens... [mehr]

Camphillgemeinschaft in Nordirland gewinnt britischen Preis für erneuerbare Energien

Die Glencraig Camphill Gemeinschaft in Nordirland ist für ihre vorbildhafte Arbeit im Bereich der erneuerbaren Energien mit dem siebten jährlich... [mehr]

Treffer 71 bis 80 von 156

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen