Ukrainische Auszeichnung für M. Michael Zech

Von Olena Mezentseva, November 2016

M. Michael Zech wurde von der Nationalen Akademie für pädagogische Wissenschaften in Kiew die Uschinski-Medaille verliehen.

Die Auszeichnung erhielt Zech für seine langjährige Unterstützung des Aufbaus der ukrainischen Waldorfschulen und deren Integration in das ukrainische Bildungswesen am 24.10.2016.

Konstantin Uschinski (1824-1870) nahm auf die Pädagogik Osteuropas großen Einfluss und kam aus seiner Lehrertätigkeit zur Forderung einer Pädagogik, die vom Kind ausgeht, auf einer langjährigen Lehrer-Schüler-Bindung beruht und offene, dem Prinzip des Epochenunterrichts ähnelnde Lehrformen praktiziert. Zech betonte in einer ersten Stellungnahme, dass er die Auszeichnung für alle in und außerhalb der Ukraine entgegengenommen habe, die sich dort für den Aufbau der Waldorfpädagogik engagierten. Derzeit gibt es in der Ukraine vier ausgebaute Waldorfschulen, vier weitere sind im Aufbau und an neun weiteren Orten haben sich Initiativen gebildet.

Zech ist in der Leitung des Instituts für Fachdidaktik an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter und des Lehrerseminars für Waldorfpädagogik in Kassel tätig.

Für die Assoziation der Waldorfinitiativen in der Ukraine, Olena Mezentseva

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Ukrainische Auszeichnung für M. Michael Zech

M. Michael Zech wurde von der Nationalen Akademie für pädagogische Wissenschaften in Kiew die Uschinski-Medaille verliehen.  [mehr]

Haiti: Waldorfschule »École du village« von Hurrikan zerstört

Es war die Zeit, zu welcher normalerweise die Sonne aufgeht, als der Hurrikan »Matthew« am Morgen des vorletzten Dienstag mit all seiner... [mehr]

Michaela Glöckler übergibt den Stab

Nach 28 Jahren Sektionsleitung wurde das Lebenswerk von Michaela Glöckler auf der Jahreskonferenz der Medizinischen Sektion anlässlich ihrer... [mehr]

Schweizer Jugend Eurythmie Festival 2016

90 Schülerinnen und Schüler aus fünf schweizer und einer italienischen Steiner Schule arbeiten derzeit schulübergreifend an dem von Henrik Ibsen 1867... [mehr]

Jetzt anmelden zum 22. WOW-Day

»Waldorf One World-Day, das ist so, als ob die Welt für alle wäre. Ohne Unterschiede.« So beschreibt eine Schülerin des Colégio Micael in São Paulo... [mehr]

Ausblick auf die Agrarkultur der Zukunft

Demeter International: Mitgliederversammlung in Finnland verabschiedet Leitmotiv für zukünftige Arbeit. [mehr]

Norwegen: Waldorflehrerin öffentlich geehrt

Alljährlich verleiht der norwegische Mathematik-Rat den Holmboe-Preis für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet des Mathematikunterrichts.  [mehr]

Für 150 Franken zum Faust am Goetheanum

Damit ein Besuch der Neuinszenierung von Goethes »Faust 1 und 2« (ungekürzt) nicht an den Finanzen scheitert, ermöglichen Stiftungen, den Preis für... [mehr]

Freie Waldorflehrerausbildung in Dornach

Seit August 2015 gibt es in der Schweiz neben der etablierten Akademie für anthroposophische Pädagogik eine zweite Möglichkeit, Waldorflehrer zu... [mehr]

Leidenschaftliche Bewunderung für die Arbeit Rudolf Steiners

Nach Zwischenlandungen in Deutschland, Kroatien, Österreich, Ägypten und Großbritannien ist die Rudolf Steiner Friedenstaube von London nach Genf... [mehr]

Treffer 31 bis 40 von 149

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen